17. April 2020 / 12:33 Uhr

Imke Wübbenhorst wird Trainerin bei Viertliga-Klub Sportfreunde Lotte 

Imke Wübbenhorst wird Trainerin bei Viertliga-Klub Sportfreunde Lotte 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Imke Wübbenhorst übernimmt die Sportfreunde Lotte als Trainerin. 
Imke Wübbenhorst übernimmt die Sportfreunde Lotte als Trainerin.  © imago/Montage
Anzeige

Imke Wübbenhorst hat einen neuen Verein gefunden. Beim Regionalligisten Sportfreunde Lotte unterschrieb sie einen Vertrag bis Juni 2022. Sie ist damit erst die zweite Frau, die als Chefcoach bei einem Viertliga-Klub tätig ist. 

Anzeige
Anzeige

Dieser Artikel ist Teil der Amateurfußball-Initiative #GABFAF. Mehr Infos dazu auf gabfaf.de.

Imke Wübbenhorst wird Trainerin bei den Sportfreunden Lotte und damit die zweite Frau als Chefcoach bei einem Fußball-Viertligisten. Der Verein stellte Wübbenhorst am Freitag im Rahmen einer Video-Pressekonferenz vor. Sie erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. "Die Gespräche waren sehr lange und sehr intensiv", sagte Wübbenhorst: "Am meisten beeindruckt hat mich, dass es die ganze Zeit um Fußball ging und meine Spielphilosophie im Fokus stand."

Mehr zu #GABFAF

Die 31-Jährige war von Sommer 2018 bis zum Rücktritt im März 2019 bereits beim BV Cloppenburg tätig und damals die erste Frau in dieser Position einer solch hohen Männer-Liga. Im April 2019 hatte Inka Grings den Viertligisten SV Straelen übernommen. Nach dem Abstieg in die Oberliga blieb sie und steht nun vor dem Wiederaufstieg.

Das Amateurfußball-Bündnis #GABFAF wurde am 15. März 2019 ins Leben gerufen. Hier zehn besondere Momente aus dem ersten Jahr:

Überraschung, Freude, Jubel, Rührung: Das #GABFAF-Team hat in der Galerie seine Lieblingsmomente zusammengestellt. Zur Galerie
Überraschung, Freude, Jubel, Rührung: Das #GABFAF-Team hat in der Galerie seine Lieblingsmomente zusammengestellt. ©

Wübbenhorst sorgte mit Spruch für Aufmerksamkeit

Wübbenhorst war als Spielerin zweimalige U19-Europameisterin und spielte in der Bundesliga für den Hamburger SV und Cloppenburg. Im vergangenen Jahr wurde eine Aussage von ihr zum Fußballspruch des Jahres gekürt. "Ich bin Profi. Ich stelle nach Schwanzlänge auf", hatte sie auf die Frage geantwortet, ob sie eine Sirene auf dem Kopf tragen werde, damit ihre Spieler schnell eine Hose anziehen könnten, bevor sie in die Kabine komme.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

Lotte war seit Ende Februar auf der Suche nach einem neuen Trainer oder einer Trainerin. Wübbenhorsts Vorgänger Ismail Atalan war zum Drittligisten Hallescher FC gewechselt.