10. Januar 2022 / 17:19 Uhr

"Immense Erfahrung": Darum wird Gentners großer Bruder Wolfsburgs Nachwuchs-Chef

"Immense Erfahrung": Darum wird Gentners großer Bruder Wolfsburgs Nachwuchs-Chef

Engelbert Hensel
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Ein Ex-Wolfsburger und ein künftiger Wolfsburger: Christian und Michael Gentner.
Ein Ex-Wolfsburger und ein künftiger Wolfsburger: Christian und Michael Gentner. © vfl / Imago Images
Anzeige

Seit Pablo Thiam den VfL Wolfsburg Richtung Hertha BSC verlassen hat, war der Posten des Leiters in der Nachwuchs-Akademie des Bundesligisten vakant. Nun ist ein Nachfolger gefunden: Michael Gentner vom VfB Stuttgart wechselt zu den Niedersachsen. Der VfL hat einen entsprechenden SPORTBUTZZER-Bericht bestätigt.

Die Talente des VfL Wolfsburg bekommen einen neuen Chef: Michael Gentner, Bruder des Wolfsburger Meisterspielers Christian Gentner (der mittlerweile beim FC Luzern in der Schweiz kickt) wird zum 1. Februar neuer Direktor der Wolfsburger Fußball-Akademie. Am späten Montagnachmittag bestätigte der VfL einen entsprechenden Bericht des SPORTBUZZERs.

Anzeige

Der drei Jahre ältere Bruder von Christian Gentner tritt damit die Nachfolge von Pablo Thiam an, der im Juli des vergangenen Jahres als Sportlicher Leiter der Hertha-Akademie nach Berlin gewechselt war. Danach hatten Francisco Coppi und Tobias Bauer die Leitung der VfL-Fußballakademie übernommen. Nun erhält das Team um Coppi und Bauer ein neues Gesicht. Michael Gentner, zuvor fast 18 Jahre in unterschiedlichen Positionen im Nachwuchsleistungszentrum des VfB Stuttgart tätig, unterzeichnete beim VfL einen Vierjahres-Vertrag. „Michael ist ein absoluter Fußball-Fachmann, der vor allem in der Ausbildung junger Talente über eine immense Erfahrung verfügt", so VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer. "Er hat beim VfB Stuttgart über eine lange Zeit herausragende Arbeit im Nachwuchsbereich geleistet. Darüber hinaus ist er im Miteinander immer verbindlich und vertrauensvoll, von daher passt er auch von seiner Persönlichkeit her sehr gut zum VfL Wolfsburg und zur Akademie.“

Mehr zum VfL Wolfsburg

Michael Gentner hat im Nachwuchsbereich schon viel Erfahrung gesammelt. Der 39-jährige Fußball-Lehrer war beim VfB Jugendtrainer, Leiter der Nachwuchsabteilung und zwischenzeitlich auch mal Interimscoach der U21. Während sein Bruder Christian Bundesliga-Profi wurde, war Michael Gentner unterklassig beim TSV Beuren, dem VfB Neuffen, der SG Erkenbrechtsweiler und dem VfL Kirchheim aktiv, ehe er die Trainerlaufbahn einschlug.

„Nach meiner langen Zeit beim VfB Stuttgart ist der Schritt zum VfL Wolfsburg eine Herausforderung für mich, der ich mich gern stelle und auf die ich mich auch sehr freue", so Michael Gentner. "Natürlich fällt mir der Abschied vom VfB nicht leicht. Ich hatte viele tolle und auch erfolgreiche Jahre dort und habe auf diesem Weg viele Menschen kennengelernt, zu denen ich auch persönliche Beziehungen aufgebaut habe. Aber nun ist es an der Zeit, etwas neues anzugehen. Ich habe den vorbildlichen Weg des VfL Wolfsburg in der Jugendarbeit immer interessiert verfolgt, war regelmäßig mit den Verantwortlichen dort im Austausch und bin glücklich, nun selbst ein Teil davon sein zu dürfen.“

Anzeige

Die Wolfsburger hatten ihrer Nachwuchsabteilung im vergangenen Sommer ein neues Konzept verpasst: Die U23-Mannschaft war abgemeldet worden, zudem wurde eine Kooperation mit dem österreichischen Klub SKN St. Pölten geschaffen. Und: Der VfL schaffte auch seine Mannschaften in der E- und in der D-Jugend ab, er fördert nun Talente der Kooperations-Klubs SSV Vorsfelde, MTV Gifhorn, VfB Fallersleben und BSC Acosta Braunschweig.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.