03. April 2020 / 22:20 Uhr

In Corona-Krise: Brasilianer Neymar spendet rund 940.000 Euro für Betroffene

In Corona-Krise: Brasilianer Neymar spendet rund 940.000 Euro für Betroffene

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Spendet eine hohe Summe für Opfer der Corona-Krise: Neymar.
Spendet eine hohe Summe für Opfer der Corona-Krise: Neymar. © UEFA/Getty Images
Anzeige

Der brasilianische Superstar Neymar hat laut eines Bericht fast eine Million Euro für gute Zwecke gespendet. Der Spieler von Paris Saint-Germain soll an zwei Projekte gespendet haben.

Anzeige
Anzeige

Brasiliens Fußball-Star Neymar hat rund 940.000 Euro für Betroffene der Corona-Krise gespendet. Wie der brasilianische Fernsehsender SBT berichtete, spendete der Profi von Paris Saint-Germain einen Teil des Geldes an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Unicef.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ein anderer Teil des Geldes soll demnach an einen von Künstlern geschaffenen Solidaritätsfonds gegangen sein, der von dem mit Neymar befreundeten Moderator Luciano Huck geleitet wird. Damit will der Brasilianer die vielen Freiberufler unterstützen, die in der Coronavirus-Krise ihre Jobs verloren haben.

Huck hatte jüngst in Online-Netzwerken verkündet, dass er Spenden für Armenviertel in Rio de Janeiro sammeln wolle. Neymars Manager wollte sich zu dem Fernsehbericht nicht äußern. Spenden würden nie kommentiert, hieß es.

Goretzka und Kimmich gründeten #WeKickCorona

Auch andere Fußball-Profis spenden fleißig Geld für andere. Mit der Spendenaktion "WeKickCorona" sammeln die Bayern-Stars Leon Goretzka und Joshua Kimmich Geld, um in der Corona-Krise karitative Projekte zu unterstützen. Mehr als 3,7 Millionen Euro sind so inzwischen zusammengekommen. Für dieses Engagement gibt es für die beiden sogar einen Ehrenpreis.