14. August 2021 / 21:06 Uhr

In der dritten Minute der Nachspielzeit: Michael Holz köpft SG Bornim zum Auftaktsieg (mit Galerie)

In der dritten Minute der Nachspielzeit: Michael Holz köpft SG Bornim zum Auftaktsieg (mit Galerie)

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
Michael Holz (r.) sicherte der SG Bornim einen Sieg zum Auftakt in der Landesklasse West.
Michael Holz (r.) sicherte der SG Bornim einen Sieg zum Auftakt in der Landesklasse West. © Marius Böttcher
Anzeige

Landesklasse West: Die Mannschaft von Neu-Trainer Alexander Ost gewinnt am ersten Spieltag dank eines Last-Minute-Treffers mit 1:0 gegen die Potsdamer Kickers.

SG Bornim – Potsdamer Kickers 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Michael Holz (90.+3). Am Ende feierten die Gastgeber aus Sicht von Trainer Alexander Ost vor stimmungsvoller Kulisse von 165 Zuschauern nach einem "geilen Fight von beiden Mannschaften" einen verdienten Heimsieg. Diesen sicherte Innenverteidiger Michael Holz, der mit der letzten Aktion des Spiels per Kopf zum 1:0 traf. "Danach war pure Ekstase angesagt", berichtet Ost.

Anzeige

Seine Mannschaft hätte schon in der ersten Hälfte drei gute Chancen zur Führung gehabt. Unter anderem traf Rechtsverteidiger Dominic Drescher nach einem starken Vorstoß nur den Pfosten. Zudem forderten die Bornimer in einer Szene vergeblich Elfmeter. "Den muss man aus meiner Sicht geben. Nichtsdestotrotz muss ich sagen, dass die Schiedsrichter ein brutal gutes Spiel abgeliefert haben."

In Bildern: SG Bornim feiert knappen Derbysieg gegen die Potsdamer Kickers

Michael Holz sichert der SG Bornim mit seinem Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit den knappen 1:0-Erfolg über die Potsdamer Kickers. Zur Galerie
Michael Holz sichert der SG Bornim mit seinem Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit den knappen 1:0-Erfolg über die Potsdamer Kickers. © Marius Böttcher

Nach dem Seitenwechsel hätte seine Mannschaft noch einmal eine Schippe drauf gelegt, konnte sich aber auch beim gut aufgelegten Schlussmann Janek Albrecht bedanken, der "zwei, drei Mal richtig stark parierte und uns vor einem Rückstand bewahrte" so Ost, der mit der Leistung seiner Mannschaft dennoch absolut zufrieden und am Ende eines emotionalen Derbys "einfach nur glücklich" war. Für seinen Gegenüber Thomas Welskopf, der Matti Müggenburg und David Michel verletzt auswechseln musste, wäre ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen.
"Ich kann meinen Jungs überhaupt nichts vorwerfen. Wir haben das Herz auf dem Platz gelassen und alles reingeworfen. Nach den frühen Verletzungen haben Spieler auf Positionen agiert, auf denen sie noch nie gespielt haben." Marvin Strauß (80.) und Ferdinand Becker (85.) hätten in der Schlussphase die großen Möglichkeiten gehabt, sein Team auf die Siegerstraße zu bringen.

SG Bornim: Albrecht - Drescher, Holz, Herbst, Mayer - Nachtigall (65. Stohf), Berck - Friedrich (53. Stöck), Freitag, Büchler - Matern (82. El-Youssef).

Potsdamer Kickers: Aurin – J. Elke, Michel (32. Fahrenkrug), Dörner, Müggenburg (20. Bronowski) – Sperl, Brunzlow, Becker, Drebenstedt (76. N. Elke), Strauß – Nwosu.