02. Juli 2020 / 11:41 Uhr

In der Helfer-Liga fürs Turnfest punkten - 5000 Freiwillige werden gebraucht

In der Helfer-Liga fürs Turnfest punkten - 5000 Freiwillige werden gebraucht

Kerstin Förster
Leipziger Volkszeitung
Turnfest-Werbung vor dem LVZ-Verlagshaus: Wolfgang Hönig,  Mirjam Scheffler, Susann Thieme und Heike Maune (v.l.).
Turnfest-Werbung vor dem LVZ-Verlagshaus: Wolfgang Hönig, Mirjam Scheffler, Susann Thieme und Heike Maune (v.l.). © Kerstin Förster
Anzeige

Eine fünfköpfige Gruppe Ehrenamtlicher unterstützt das Organisationskomitee der Deutschen Turnfestes 2021 in Leipzig bei der Vorbereitung des Großereignisses. Im Mittelpunkt: die Suche nach freiwilligen Helfern, zum Beispiel für die Gästebetreuung.

Anzeige

Leipzig. Eine herausragende Geschichte, dazu unzählbare Erlebnisse und Erinnerungen liegen im Volunteers-Fundus von Wolfgang Hönig. Der 62-Jährige erinnert sich besonders gern an die Leichtathletik-EM 2018 im Berliner Olympiastadion. Dort gehörte er zur XXL-Helferschar und traf im Aufwärmbereich die Weitsprung-Spitzenkraft Malaika Mihambo. Aus einem kurzen Hallo wurde ein längeres Gespräch.

Anzeige

Schon mehr als 500 Helfer registriert

„Wir haben nett gequatscht, über vieles geredet. Ich habe dann sogar meinen nächsten Termin sausen lassen“, denkt der ehemalige Handballer an die Sternstunde in der Hauptstadt zurück und hofft auf eine neue beim Internationalen Deutschen Turnfest in Leipzig im nächsten Jahr (12.-16. Mai). „Man lernt viele Leute kennen und schätzen.“ Hönig gehört zu einer fünfköpfigen Gruppe, die als ehrenamtliche Volunteer-Assistenz das OK bereits jetzt für ein paar Stunden in der Woche unterstützt.

Mehr aus dem Leipziger Sport

Für die größte Wettkampf- und Breitensportveranstaltung der Welt werden insgesamt 5000 freiwillige Helfer gesucht. Seit 1. April läuft die Anmeldung. „Wir haben schon die 500er-Marke geknackt. Das ist für den kurzen Zeitraum beachtlich“, sagt Mirjam Scheffler aus dem Volunteer-Management. Allein 2000 Leute werden für die Gästebetreuung in den Schulen gebraucht. Laut Verantwortliche wäre es schön, wenn Vereine das als Gruppe übernehmen. Ein Einsatz ist ab 16 Jahre möglich, nach oben ist die Altersgrenze offen. So hat bereits Tausendsassa Reiner Spänkuch (85) seine Turnfesthilfe fest signalisiert.



Vorbereitungen laufen planmäßig

Einmal Sport, immer mitmischen lautet die Devise von Heike Maune (58). Gebürtig aus dem Vogtland und auf Ski groß geworden, öffnete das Studium an der Deutschen Hochschule für Körperkultur, kurz DHfK, die Tür in den Leipziger Sportbetrieb. Die Frau von Volleyball-Weltmeister Jürgen Maune und Mutter zweier leistungssportlich aktiver Kinder arbeitete im SCL, war in die Turn- und Sportfeste der DDR 1983 und 1987 involviert. Und 2002? „Das habe ich als Leipzigerin interessiert verfolgt.“ Die Idee reifte, „sich wieder mehr im Sport zu engagieren“. Auf der Suche nach einem Ehrenamt wurde Heike Maune beim Turnfest-Team 2021 fündig. Ein Anruf von Susann Thieme aus dem Volunteer-Management und die Sache war geritzt. Letztere schwört auf das Netzwerk der unbezahlbaren guten Geister. Maschinenbauingenieur Wolfgang Hönig etwa, der internationale Meisterschaften oder nationale Titelkämpfe in zahlreichen Sportarten erlebte – und auch bei RB im Stadion anzutreffen ist.

Einmal auf den Geschmack gekommen, bist du „in der Mühle drin“, wie der Markkleeberger lächelnd sagt. Das Jahr begann für ihn mit dem Einsatz bei der Hallenhockey-EM in Berlin, ehe Corona die weiteren Pläne zunichte machte. Dagegen laufen die Turnfest-Vorbereitungen planmäßig. Alle hoffen, dass das Spektakel über Himmelfahrt im nächsten Jahr frisch und freudbetont über die Bühne gehen kann. Die Volunteer-Experten werben mit unvergesslichen Erlebnissen, neuen Freundschaften und der Chance, hinter die Kulissen zu schauen. 

Kontakt: volunteers@turnfest.de; www.turnfest.de

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!