05. Oktober 2020 / 17:08 Uhr

In letzter Sekunde: ASC Göttingen verliert auch drittes Saisonspiel

In letzter Sekunde: ASC Göttingen verliert auch drittes Saisonspiel

Andreas Fuhrmann
Göttinger Tageblatt
Mit viel Pech hat der ASC Göttingen auch sein drittes Saisonspiel verloren.
Mit viel Pech hat der ASC Göttingen auch sein drittes Saisonspiel verloren. © Franziska Rien
Anzeige

Drittes Spiel, dritte Niederlage: Die Regionalliga-Basketballer des ASC Göttingen warten weiter auf ihr erstes Erfolgserlebnis in der neuen Saison. Am Sonnabend verloren die Königsblauen zu Hause gegen den TSV Neustadt unglücklich mit 71:72 – und das in letzter Sekunde.

Anzeige

Das Spiel begann mit viel Energie und Tempo auf beiden Seiten. Die Göttinger nutzten im ersten Viertel einige Ballverluste der Gäste, die von Beginn an versuchten, mit Druck zum Korb zu ziehen und den Göttingern Fouls anzuhängen.

Anzeige

Zunächst konnten die Königsblauen mit guter Defense jedoch dagegenhalten und gingen mit einer Führung von 21:19 in die erste Viertelpause. Im zweiten Spielabschnitt drehten die Gäste aus Neustadt auf. Vor allem Fabio Galiano, der am Ende 18 Punkte für sein Team beisteuerte, und Robert Hill Jr. (17 Punkte) machten es der ASC-Defense immer wieder schwer. Zur Pause lagen die Gastgeber mit 32:40 zurück.

ASC Göttingen bekommt im zweiten Viertel Probleme

„Neustadt hat in der Offense sehr clever effektiv agiert, wohingegen wir insbesondere im zweiten Viertel Probleme hatten, erfolgreich zum Korb zu ziehen. Zusätzlich haben wir unsere Würfe von außen nicht getroffen“, sagte der sichtlich geknickte ASC-Trainer Harper Kamp.

Nach der Halbzeit konnten die Göttinger mit einigen gut herausgespielten Drei-Punkte-Würfen den Rückstand zwar verkürzen, gerieten aber zusehends in Foultrouble. Ständiges Auswechseln war die Folge, was den Spielfluss immer wieder unterbrach.

Mehr aktueller Sport aus der Region

Im letzten Viertel zogen beide Teams das Tempo noch einmal deutlich an. Die Führung wechselte ständig, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Erst in den letzten Sekunden fiel die Entscheidung der Partie.

Beim Stand von 71:69 vergaben die Königsblauen zwei Freiwürfe, während Neustadt im Gegenzug einen Drei-Punkte-Wurf aus der Ecke erfolgreich versenkte. Damit war die dritte Niederlage in Folge für den ASC Göttingen besiegelt. „Wir müssen cleverer spielen und am Ende ruhig bleiben. Wir dürfen uns den Sieg nicht immer wieder wegnehmen lassen und müssen endlich konstant über 40 Minuten Energie auf das Feld bringen“, forderte Kamp nach dem Spiel.

Statistik

Punkte ASC: N. Schultz (13 Punkte/3Dreier, 5 Rebounds), Onwuegbuzie (12/1, 5 Assists), Boakye (12/1, 9 Rebounds), Perkovic (8/2, 5 Rebounds), Lüsebrink (8/2), Okao (6/-), Hadenfeldt (5/1), Borchers (3/1, 5 Assists), Kalus (4/-), Sprung, Globig, Heidelberg.

Von afu/r