08. Oktober 2021 / 09:57 Uhr

In neuer Rolle: René Görisch kehrt zum BSC Süd 05 zurück

In neuer Rolle: René Görisch kehrt zum BSC Süd 05 zurück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
BSC-Präsident Peter Janeck und René Görisch .
BSC-Präsident Peter Janeck und René Görisch . © Verein
Anzeige

NOFV-Oberliga Nord: Der langjährige Torjäger und Kapitän des Brandenburger SC Süd 05 übernimmt ab sofort den Posten des Sportlichen Leiters.

Der BSC Süd 05 kann einen prominenten Neuzugang vermelden. René Görisch kehrt zurück. Allerdings nicht als Spieler, sondern als sportlicher Leiter. Die Stelle war mehrere Jahre lang im Verein nicht besetzt. Der Vorstand setzt bei der Neubesetzung auf eine „Marke“, die im Verein bei allen bekannt ist. Nach Gesprächen mit Vorstandschef Peter Janeck hat sich René Görisch bereit erklärt, diese wichtige Aufgabe im Verein zu übernehmen.

„Seine Erfahrung kann der Fußballabteilung einen großen Schub nach vorn bringen und den Verein sicherlich für Spieler interessant machen. Er kennt den Verein aus seiner eigenen langjährigen sportlichen Karriere und weiß, worauf es ankommt. Seine Bekanntheit innerhalb und außerhalb der Vereinsmauern bringt sicher viele Vorteile“, sagt Peter Janeck. Mit dieser Position sei die gesamte sportliche Entwicklung und Konzeption des Herrenfußballs verbunden. Weiterhin könnten die Jugendmannschaften sukzessive näher an die Senioren herangeführt und die taktische Ausrichtung synchronisiert werden. René Görisch soll als Schnittstelle zwischen dem Vorstand und dem neuen Cheftrainer Sven Körner fungieren.

Mehr zur NOFV-Oberliga Nord

Der 36-jährige Görisch spielte von 1992 bis 2019 ununterbrochen beim BSC Süd 05 und war im Männerbereich viele Jahre nicht nur Leistungsträger, sondern auch Mannschaftskapitän. Angebote auch von höherklassigen Klubs lehnte er beharrlich ab. Im Sommer 2019 wechselte er zum Kreisoberligisten Empor Schenkenberg, um dort seine Karriere ausklingen zu lassen.

Anzeige

„Das Projekt ist für mich eine Herzensangelegenheit. Süd ist meine sportliche Heimat und ich habe hier viele gute Jahre verbracht. Es freut mich sehr, dass Peter Janeck mich angesprochen und mir somit das Vertrauen in mich ausgesprochen hat, denn es stand für mich schon länger fest, dass ich mich irgendwann in diesem Bereich engagieren möchte“, freut sich Renè Görisch. Der Brandenburger wird trotz des erhöhten zeitlichen Aufwandes, der dadurch entsteht, seinen fußballerischen Verpflichtungen in der Kreisoberliga bei Empor Schenkenberg weiter nachgehen.