22. Februar 2021 / 16:21 Uhr

In Sonnenberg überzeugt das Gesamtpaket des Kaders

In Sonnenberg überzeugt das Gesamtpaket des Kaders

Lukas Everling
Peiner Allgemeine Zeitung
Lukas Stolecki (weiß) und Co. gewannen das Spitzenspiel gegen Rot-Weiß Schwicheldt mit 1:0.
Lukas Stolecki (weiß) und Co. gewannen das Spitzenspiel gegen Rot-Weiß Schwicheldt mit 1:0. © Ralf Büchler
Anzeige

Die anderen Teams haben dem TSV Sonnenberg vor der Saison viel zugetraut. Außerdem hat sich das Team in der Fußball-Kreisliga B mit seinen neuen Trainern Andy Bresch und Dennis Hoferichter viel vorgenommen. Fünf Siege aus fünf Spielen sprechen derweil für das Projekt der ambitionierten Sonnenberger.

Anzeige

Nur der TSV Sonnenberg steht in der Fußball-Kreisliga B mit einer makellosen Bilanz da. Alle fünf Spiele gewann das Team der beiden Trainer Dennis Hoferichter und Andy Bresch, entschied dabei sogar das Spitzenspiel gegen Rot-Weiß Schwicheldt mit 1:0 für sich. Nur weil der TSV ein Spiel weniger absolviert hat als der Hauptkonkurrent, liegt die Mannschaft aus der Gemeinde Vechelde auf dem zweiten Platz. Dennoch: „Es läuft alles wie geplant“, erklärt Bresch, der im PAZ-Wintercheck vom Gesamtpaket der Sonnenberger schwärmt.

Anzeige

Meine Bilanz der Hinrunde: „Die ist sehr positiv, denn ich denke, dass wir uns einen guten Namen in der Liga gemacht haben. Unser Ziel war es, jedes Spiel zu gewinnen. Uns war aber auch klar, dass es einige knifflige Partien geben wird, so wie gegen Schwicheldt. Dennoch verlief alles wie geplant. Wir waren spielerisch gut, wir standen in der Defensive sehr ordentlich – alles in allem war die Hinrunde sehr zufriedenstellend.“

Mehr vom PAZ-Wintercheck

Mein Spieler der Hinrunde: „Wir haben viele gute Spieler im Kader. Viele davon haben sich gut weiterentwickelt und deshalb möchte ich keinen einzelnen hervorheben. Wir haben zwar auf einigen wichtigen Positionen Schlüsselspieler, aber im Endeffekt ist es bei uns das Gesamtpaket, das überzeugt.“

Mein Pechvogel der Hinrunde: „Olli Becher hat länger gefehlt, auch Kevin Zenker und Björn Bendrick. Außerdem hat sich Adrian Horaiske das Kreuzband gerissen. Das sind alles Spieler, die schon lange in Sonnenberg sind, unter mir und meinem Kollegen Dennis Hoferichter aber bisher noch nicht so richtig eingreifen konnten.“


Mein Highlight der Hinrunde: „Sportlich war es das 1:0 gegen Rot-Weiß Schwicheldt – das haben wir gut gemacht. Ansonsten war es der Musikcontest unter den Spielern. Dennis und unser Keeper Jannik Wasmus haben da am Mikrofon überzeugt.“

Meine Enttäuschung der Hinrunde: „Das war an einigen wenigen Tage die Trainingsbeteiligung. Wir haben hohe Ziele, die wir aber nur erreichen können, wenn wir konsequent daran arbeiten – egal, ob wir zuvor gewonnen oder verloren haben. Wir haben einen sehr breiten Kader, aber es gab zwei, drei Tage, an denen dann „nur“ zwölf Leute beim Training waren. Trotzdem habe ich insgesamt das Gefühl, dass die Jungs das Projekt sehr ernst nehmen.“

Meine Erwartung an die Rückrunde: „Dass alle gesund bleiben und wir unsere Form aus der Hinrunde fortsetzen. Wenn man lange nicht gespielt hat, muss man sehen, dass man gut wieder reinkommt.“

Unsere persönliche Zukunft: „Wir haben hier im vergangenen Sommer beide Zweijahres-Verträge unterschrieben.“

Zu- und Abgänge: „Direkt im Winter holen wir Magnus Horaiske und Robin Wolf aus der A-Jugend von Arminia Vechelde. Für den Sommer sind wir an zwei, drei sehr guten Namen aus dem Bezirk dran.“