05. März 2022 / 10:49 Uhr

Indians feiern Heimsieg gegen Limburg - auch Scorpions gewinnen deutlich

Indians feiern Heimsieg gegen Limburg - auch Scorpions gewinnen deutlich

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Partystimmung: Die Indians feiern das 1:0 von Parker Bowles gegen Diez-Limburg.
Partystimmung: Die Indians feiern das 1:0 von Parker Bowles gegen Diez-Limburg. © Florian Petrow
Anzeige

Nach der coronabedingten Zwangspause haben die Hannover Indians ihren zweiten Sieg gefeiert. Im Heimspiel gegen die EG Diez-Limburg konnte sich das Team von Lenny Soccio mit 4:0 durchsetzen. Auch die Scorpions waren am Freitagabend erfolgreich und gewannen bei den Hammer Eisbären 8:0.

Die Hannover Indians haben in der Eishockey-Oberliga den zweiten Sieg nach ihrer coronabedingten Zwangspause gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Lenny Soccio gewann mit 4:0 (0:0, 1:0, 3:0) gegen die EG Diez-Limburg.

Anzeige

Wieder mehr Zuschauer

So langsam nähert sich die Zuschauerzahl am Pferdeturm wieder der bekannten Größenordnung aus der früheren und nicht von Beschränkungen bestimmten Zeit an. 2000 Besucher sind aktuell erlaubt, die Partie gegen die Rockets sahen 1674 Besucher.

Mehr Eishockey aus Hannover

Bowles trifft zur Führung

Und schon ist die Stimmung wieder intensiver als zuletzt mit 500 Fans – und dadurch auch der Torschrei lauter. So wirkte es wie eine Explosion, als Parker Bowles in der 35. Minute das erlösende 1:0 erzielte, zumal der Treffer auch noch in Unterzahl der Indians fiel. Mit zehn Unterzahltreffern ist der ECH nun das beste Team der Nordstaffel in dieser Statistik.

Der ECH hatte zuvor einige Chancen zur Führung liegen lassen, Jan Guryca im Kasten der Rockets hielt seine Mannschaft im Spiel. Und wenn er schon geschlagen war, blieb es trotzdem beim 0:0 – beispielsweise in der 30. Minute, als Robin Thalmeier gegen die Laufrichtung von Guryca einschieben wollte und das lange Eck verfehlte. Damit hätte sich Thalmeier selbst eine schöne Belohnung für seinen um ein Jahr verlängerten Vertrag machen können.

Anzeige

Im Schlussdrittel schlugen die Gastgeber dann zu – erneut mit ihren Spezialformationen. Jayden Schubert (47.) und Mike Mieszkowski (55.) trafen in Überzahl zum 2:0 und 3:0. Branislav Pohanka staubte nach einem Unterzahl-Konter von Bowles zum 4:0 ins leere Tor ab (56.).

Ehrenrunde nach der Schlusssirene

Das war dann in der Unterzahl-Statistik der Indianer-Skalp Nummer elf. Nach der Schlusssirene ließen sich die Indians von ihren Fans mit einer Ehrenrunde feiern – auch das macht jetzt einfach mehr Spaß.

Bilder vom Eishockey-Spiel der Hannover Indians gegen die EG Diez-Limburg

Bilder vom Eishockey-Spiel der Hannover Indians gegen die EG Diez-Limburg Zur Galerie
Bilder vom Eishockey-Spiel der Hannover Indians gegen die EG Diez-Limburg ©

Klarer Sieg für die Scorpions

Die Hannover Scorpions haben derweil den erwartet klaren Sieg bei den Hammer Eisbären eingefahren. Die Mellendorfer gewannen mit 8:0 (1:0, 4:0, 3:0) – benötigten aber ein wenig Anlauf. Erst 17 Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels brach Andy Reiss den Bann und traf zur Führung.

Im Mitteldrittel sorgten die Scorpions für den standesgemäßen Zwischenstand und lagen mit 5:0 in Front. Christoph Koziol (28.), Michael Hammond (29.), Tyler Gron (33.) und Koziol (40.) waren erfolgreich. Im Schlussdrittel gelangen Thomas Supis (48., 55.) und Patrick Klöpper (56.) die Tore zum 8:0-Endstand aus Scorpions-Sicht.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.