19. April 2022 / 23:20 Uhr

Im Stadtderby: Inter Mailand zieht ins Finale der Coppa Italia ein – Gosens trifft

Im Stadtderby: Inter Mailand zieht ins Finale der Coppa Italia ein – Gosens trifft

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ausgelassener Jubel: DFB-Ass Robin Gosens traf am Dienstag zum Endstand.
Ausgelassener Jubel: DFB-Ass Robin Gosens traf am Dienstag zum Endstand. © IMAGO/Gribaudi/ImagePhoto
Anzeige

Derby-Sieg und Final-Einzug: Inter Mailand durfte in der Coppa Italia am Dienstagabend gleich doppelt jubeln. Gegen Stadtrivale AC Milan setzte sich das Team im Rückspiel durch. Auch Nationalspieler Robin Gosens steuerte ein Tor bei.

Inter Mailand hat das brisante Stadtderby gegen den AC klar gewonnen und ist als erster Klub ins italienische Pokalfinale eingezogen. Die Mannschaft von Trainer Simone Inzaghi gewann am Dienstagabend das Halbfinal-Rückspiel gegen Milan mit 3:0 (2:0) und erhielt sich alle Chancen auf das Double von Meisterschaft und Pokal.

Anzeige

Knapp drei Wochen nach dem 0:0 im Hinspiel trafen diesmal der Argentinier Lautaro Martinez (4./40. Minute) und der deutsche Nationalspieler Robin Gosens drei Minuten nach seiner Einwechselung (82.) für Meister Inter Mailand, der im Finale der Coppa Italia entweder auf den AC Florenz oder Juventus Turin (Mittwoch, 21 Uhr, DAZN) trifft. Das Hinspiel der zweiten Paarung hatte Juventus knapp mit 1:0 gewonnen.

In der Serie A führt derzeit der AC Mailand mit 71 Punkten vor Titelverteidiger Inter (69), der aber ein Spiel weniger ausgetragen hat. Für Inter geht es am Samstag (18 Uhr) gegen die AS Rom. Milan spielt am Sonntag auswärts bei Lazio Rom (20.45 Uhr, beide DAZN).