13. Juli 2020 / 20:40 Uhr

Internationale Pressestimmen zum Manchester-City-Urteil des CAS: "Hinterlässt UEFA im Chaos"

Internationale Pressestimmen zum Manchester-City-Urteil des CAS: "Hinterlässt UEFA im Chaos"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manchester City konnte den zweijährigen Ausschluss aus dem Europapokal vor dem CAS noch abwenden. Der <b>SPORT</b>BUZZER hat die Reaktionen der internationalen Presse zusammengefasst.
Manchester City konnte den zweijährigen Ausschluss aus dem Europapokal vor dem CAS noch abwenden. Der SPORTBUZZER hat die Reaktionen der internationalen Presse zusammengefasst. © imago images/PA images/Screenshots (Montage)
Anzeige

Manchester City hat sich vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS durchgesetzt und darf im kommenden Jahr doch an der Champions League teilnehmen. Die UEFA hatte zuvor noch eine Zwei-Jahres-Sperre gegen die Citizens ausgesprochen. Die internationale Presse kritisiert das CAS-Urteil durchaus hart.

Anzeige
Anzeige

Durch einen Freispruch für Manchester City von Star-Trainer Pep Guardiola geraten die Finanzregeln für einen gerechteren europäischen Fußball mehr denn je zur Farce. Der Internationale Sportgerichtshof CAS kippte am Montag den Champions-League-Ausschluss der Citizens, den die UEFA im Februar wegen "schwerwiegender Verstöße" gegen das Financial Fairplay verhängt hatte - die anhand geleakter Dokumente aufgedeckten Tricksereien des aus Abu Dhabi alimentierten Klubs bleiben damit praktisch ungesühnt.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die FFP-Regeln der UEFA das überleben werden. Genau genommen, wird die UEFA die Auswirkungen überstehen?“, fragte Englands Fußball-Ikone Gary Lineker am Montag bei Twitter wohl auch stellvertretend für viele Fans. Bestätigt wurde von den CAS-Richtern lediglich eine Geldstrafe, diese wurde aber von 30 auf 10 Millionen Euro reduziert - und nicht wegen des Finanzgebarens, sondern wegen der mangelhaften Zusammenarbeit des Klubs mit den UEFA-Ermittlern ausgesprochen. Auch die internationale Presse reagiert teilweise bestürzt auf den erfolgreichen City-Einspruch - klickt euch durch die Galerie!

Internationale Pressestimmen zum Manchester-City-Urteil des CAS

Manchester City konnte den zweijährigen Ausschluss aus dem Europapokal vor dem CAS noch abwenden. Der <b>SPORT</b>BUZZER hat die Reaktionen der internationalen Presse zusammengefasst. Zur Galerie
Manchester City konnte den zweijährigen Ausschluss aus dem Europapokal vor dem CAS noch abwenden. Der SPORTBUZZER hat die Reaktionen der internationalen Presse zusammengefasst. © Screenshots

Internationale Presse kritisiert mildes City-Urteil

Von England bis Spanien sind die Reaktionen vielerorts ähnlich: Erneut sei ein Top-Klub, der von einem Investor aus einem Wüstenstaat finanziert wird, mit einem blauen Auge davongekommen. So war Paris Saint-Germain im Jahr 2014 trotz strittiger Sponsoren-Deals von Klub-Eigentümer Qatar Sport Investments nur mit einer Kader-Begrenzung für die Champions League und 20 statt 60 Millionen Euro bestraft worden - ein Ausschluss aus den europäischen Wettbewerben wurde seinerzeit erst gar nicht erwogen.