12. Juli 2021 / 00:12 Uhr

Italien und England in der Einzelkritik: Die Noten zum EM-Finale 2021 im Überblick

Italien und England in der Einzelkritik: Die Noten zum EM-Finale 2021 im Überblick

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Italien (l.) und England lieferten sich ein spannendes Finale.
Italien (l.) und England lieferten sich ein spannendes Finale. © IMAGO (Montage)
Anzeige

Italien und England liefern sich im Finale der Europameisterschaft über 120 Minuten einen großen Kampf. Im Elfmeterschießen haben die Italiener schließlich das bessere Ende für sich und jubeln über den großen Triumph. Der SPORTBUZZER bewertet beide Mannschaften in der Einzelkritik.

Das Endspiel der ersten paneuropäischen Europameisterschaft entwickelte sich am Sonntag zu einer Nervenschlacht. Am Ende triumphierte Italien gegen England mit 3:2 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 gestanden. Luke Shaw brachte die Three Lions im Londoner Wembley-Stadion mit dem schnellsten Tor der EM-Geschichte in Führung (2.). Abwehr-Routinier Leonardo Bonucci gelang der Ausgleich für die italienische Auswahl (67.). Der Sieger wurde letztlich im Elfmeterschießen ermittelt. Dort hatten die Italiener die besseren Nerven. Der in der zweiten Halbzeit neu ins Spiel gekommene Bukayo Saka verschoss letztlich den entscheidenden Versuch vom Punkt - wie auch die zuvor eingewechselten Jadon Sancho und Marcus Rashford. Trainer Gareth Southgate verzockte sich mit seinen Wechseln also auf ganzer Linie.

Anzeige

Der SPORTBUZZER hat das Endspiel verfolgt – und sowohl die Italiener als auch die Engländer im letzten Spiel des Turniers benotet. Wer konnte auf Seiten der "Squadra Azzurra" überzeugen? Blieb Ex-BVB-Angreifer Ciro Immobile erneut wirkungslos? Die Einzelkritik zum Spiel der italienischen Nationalmannschaft gibt es in der Bildergalerie!

Italien in Noten: Die Einzelkritik zum EM-Finale

Italien ist nach großem Kampf Europameister. Alle italienischen Spieler im EM-Finale hier in der Einzelkritik. Zur Galerie
Italien ist nach großem Kampf Europameister. Alle italienischen Spieler im EM-Finale hier in der Einzelkritik. ©

Die Engländer, die zum ersten Mal seit 1966 nach einem großen Triumph griffen, waren zunächst in Führung gegangen, mussten sich am Ende aber nach großem Kampf in der Elfmeter-Lotterie doch geschlagen geben. Wer gehörte zu den Besten bei der Auswahl von Trainer Southgate, wer blieb blass? Die Einzelkritik zum Spiel der englischen Nationalmannschaft gibt es in der Bildergalerie!

England in Noten: Die Einzelkritik zum EM-Finale

Alle englischen Spieler im EM-Finale hier in der Einzelkritik. Zur Galerie
Alle englischen Spieler im EM-Finale hier in der Einzelkritik. ©

Mit dem Finale zwischen Italien und England ist die Europameisterschaft nun offiziell beendet - und jetzt? Wie geht es weiter? Keine Sorge: Fußball-Fans müssen nicht lange warten, bis der Ball auf höherem Niveau wieder rollt. Ab dem 22. Juli wird in Japan das Fußball-Turnier der Olympischen Spiele ausgetragen. U21-Bundestrainer Stefan Kuntz wird mit einem jungen Team auf die Jagd nach der Goldmedaille gehen. Unter der Ägide des DFB wäre es die erste - das einzige deutsche Fußball-Gold konnte die DDR 1976 mit einem Finalsieg gegen Polen in Montreal holen. Und dann dauert es auch nicht mehr lange bis zum Saisonstart der 2. Liga. Am 23. Juli eröffnen Bundesliga-Absteiger Schalke 04 und der Hamburger SV die neue Zweitliga-Spielzeit. Die Bundesliga startet mit dem Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern München erst am 13. August.