09. Januar 2020 / 13:47 Uhr

Verdacht auf Mittelfußbruch: Wie schlimm ist die Verletzung von Recke Martinovic wirklich? 

Verdacht auf Mittelfußbruch: Wie schlimm ist die Verletzung von Recke Martinovic wirklich? 

Simon Lange
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Recke Ivan Martinovic fällt für die anstehende Europameisterschaft aus.
Recke Ivan Martinovic fällt für die anstehende Europameisterschaft aus. © Florian Petrow
Anzeige

Ivan Martinovic von der TSV Hannover-Burgdorf musste an seinem 22. Geburtstag eine bittere Diagnose hinnehmen. Der 22-Jährige fällt für die anstehende Europameisterschaft aus. Eine MRT-Untersuchung diagnostizierte einen Mittelfußbruch. Damit wird Martinovic wohl auch den Recken fehlen. 

Anzeige

Wie schwer ist die Fußverletzung von Recke Ivan Martinovic wirklich? Der Kroate hatte sich am Montag beim Training in Zagreb den linken Fuß verknackst. Das plötzliche EM-Aus an seinem 22. Geburtstag traf Martinovic hart. Es wäre sein erstes Turnier im Herrenbereich gewesen.

MRT-Untersuchung diagnostiziert Mittelfußbruch

Sein Vater holte ihn in Zagreb ab und fuhr ihn zur Familie in Wien. Donnerstag fliegt Martinovic nach Hannover zu weiteren Untersuchungen.

Der kroatische Teamarzt diagnostizierte nach einer ersten MRT-Aufnahme einen Mittelfußbruch. Die Verletzung könnte konservativ behandelt werden, da sich der Knochen nicht verschoben habe, so der kroatische Verband.

Mehr zu den Recken

Die schönsten Bilder der Recken in der Saison 2019/20

Kreative Recken-Fans in der Festung! Zur Galerie
Kreative Recken-Fans in der Festung! ©

Martinovic fehlt wohl auch den Recken

Die Recken haben diese Diagnose noch nicht bestätigt. Sie wollen noch ihre eigenen Ärzte sich ein Urteil bilden lassen. Erst dann könne man auch eine Prognose zur Ausfallzeit geben.

So oder so – Martinovic fällt wohl für die Top-Ligaspiele der Recken am 1. Februar daheim ge­gen Kiel und am 6. Fe­bru­ar in Magdeburg aus.