14. August 2019 / 13:39 Uhr

Bayern-Neuzugang Ivan Perisic will Stammplatz: "Ich bin hier, um zu spielen"

Bayern-Neuzugang Ivan Perisic will Stammplatz: "Ich bin hier, um zu spielen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Trainer Niko Kovac und Neuzugang Ivan Perisic bei der Pressekonferenz.
Bayern-Trainer Niko Kovac und Neuzugang Ivan Perisic bei der Pressekonferenz. © Getty Images
Anzeige

Ivan Perisic wurde nach der ersten Trainingseinheit mit dem FC Bayern offiziell in München vorgestellt. Der Kroate sprach über den Wechsel, die Ziele mit dem Doublesieger und seine mögliche Rolle.

Anzeige
Anzeige

Der Transfer ist fix! Der FC Bayern München präsentierte am Mittwoch Neuzugang Ivan Perisic der Öffentlichkeit. In einer Pressekonferenz stellte sich der 30-Jährige den Fragen der Journalisten. Der Kroate hatte zuvor erstmals an der Säbener Straße trainiert.

"Ich habe im Ausland Erfahrungen gesammelt. Ich bin hier, um der Mannschaft zu helfen - und natürlich auch zu spielen. Wir brauchen alle, um top zu sein. In der Saison kommen auch Verletzungen hinzu, deswegen brauchen wir sämtliche Spieler im Kader", sagte Perisic.

Mehr zum FC Bayern

Die Münchner leihen den Vize-Weltmeister aus, danach können sie ihn fest verpflichten. Finanzielle Details verriet der Verein nicht. Dem Vernehmen nach kostet der Kroate fünf Millionen Euro an Leihgebühr, bei einer fixen Verpflichtung des noch bis 2022 an Inter gebundenen Profis würden 20 Millionen Euro dazu kommen. "Ich weiß, was er kann. Durch die Nationalmannschaft weiß ich, welchen Stellenwert er in Kroatien besitzt. Er ist einer der Topspieler dort. Er ist beidbeinig, schnell und kopfballstark", beschrieb Bayern-Trainer Niko Kovac den Neuzugang.

Diese Kroaten spielten schon für den FC Bayern

Vor Ivan Perisic spielten bereits neun Kroaten für den FC Bayern München. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt seine Vorgänger beim deutschen Rekordmeister. Zur Galerie
Vor Ivan Perisic spielten bereits neun Kroaten für den FC Bayern München. Der SPORTBUZZER zeigt seine Vorgänger beim deutschen Rekordmeister. ©
Anzeige

Perisic will mit Bayern ins Champions-League-Finale

Weil sich Nationalspieler Leroy Sané von Manchester City als angepeilter Münchner Königstransfer zuletzt schwer am Kreuzband verletzte, sahen sich die Bayern nach Alternativen um. Ob die Bayern den kroatischen Profi auch kontaktiert hätten, wenn sich Wunsch-Spieler Sané zuletzt nicht am Kreuzband verletzt hätte, das ist offen.

Perisic, WM-Finalist von 2018, musste dagegen über den Wechsel nicht lange grübeln. "Es ging schnell, als sie mich angerufen. Ich habe nur ein paar Stunden gebraucht, um mich zu entscheiden. Wenn ein Verein wie Bayern ruft, dann kann man nicht nein sagen", sagte der 30-Jährige, der in den vergangenen Jahren nur selten verletzt war: "Ich trainiere sehr hart, vor und nach dem Training. Es ist wichtig, gesund zu leben und hart zu trainieren. Hinzukommen meine Ausgleichssportarten in der Sommerpause."

Perisic, der die Bundesliga bereits aus seiner Zeit in Dortmund (Juli 2011 bis Januar 2013) und Wolfsburg (Januar 2013 bis August 2015) kennt, sagte: "Jeder weiß, dass die kroatischen Spieler in den Topklubs spielen. Bei den beiden letzten CL-Finals der Bayern war jeweils ein Kroate mit dabei - Ivica Olic und Mario Mandzukic. Ich will der nächste sein, wir sind auf einem guten Weg."

Diese Zu- und Abgänge stehen beim FC Bayern für 2019/20 schon fest

Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  Zur Galerie
Benjamin Pavard und Lucas Hernández (v. l.) schließen sich zur neuen Saison dem FC Bayern München an. Mats Hummels wiederum wird den Rekordmeister verlassen.  ©

Zum Saisonauftakt der Bundesliga am Freitag gegen Hertha BSC (20.30 Uhr) muss der deutsche Rekordmeister noch auf den Neuzugang verzichten. Der Kroate ist gelbgesperrt, weil er bei seinem vorigen Verein Inter Mailand am letzten Serie-A-Spieltag die fünfte Verwarnung gesehen hatte. Damit kann der Vize-Weltmeister frühestens am zweiten Spieltag auswärts beim FC Schalke 04 sein Debüt für den amtierenden Doublesieger geben - mit der Nummer 14 auf dem Rücken.

Hier abstimmen: Ist Perisic eine Verstärkung für den FC Bayern?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt