10. August 2019 / 15:40 Uhr

Transfer von Ivan Perisic zum FC Bayern: Trainer Niko Kovac mauert - kündigt aber neues Personal an

Transfer von Ivan Perisic zum FC Bayern: Trainer Niko Kovac mauert - kündigt aber neues Personal an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Trainer Niko Kovac will sich in Sachen Ivan Perisic nicht in die Karten schauen lassen
Bayern-Trainer Niko Kovac will sich in Sachen Ivan Perisic nicht in die Karten schauen lassen © 2019 Getty Images
Anzeige

Niko Kovac lächelt Fragen nach der angeblich bevorstehenden Verpflichtung von Ivan Perisic weg. Dennoch kündigt der Trainer des FC Bayern Transferbewegungen bis zum Ende der Wechselfrist an.

Anzeige
Anzeige

Trotz der sich verdichtenden Anzeichen für einen Wechsel von Ivan Perisic zum FC Bayern wollen sich die Münchner in ihren Transferbemühungen nicht in die Karten schauen lassen. "Ich sage nichts zu Namen", erklärte Trainer Niko Kovac auf der Pressekonferenz des deutschen Rekordmeisters vor dem DFB-Pokalspiel am Montag bei Energie Cottbus. Mit Blick auf das Ende der Wechselfrist in rund drei Wochen erklärte er: "Unsere drei Chefs sind fleißig und arbeiten. Sie können sich sicher sein, dass wir bis zum 2. September noch etwas bekommen werden."

Mehr vom SPORTBUZZER

Obwohl die Bundesliga schon am kommenden Wochenende beginnt, sieht Kovac die weiterhin zähen Bemühungen um neues Personal nicht als problematisch an. "Es ist natürlich eine Wunschvorstellung, so früh wie möglich alle an Bord zu haben. Das ist aber in der heutigen Zeit nicht einfach und gilt nicht nur für Bayern München", meinte Kovac: "Dem müssen wir Rechnung tragen. Aber ich sehe kein Problem, den- oder diejenigen ins Team zu integrieren."

"Sky Italia": Bayern mit Perisic einig

In der Personalie Perisic hatte Sky Italia zuvor bereits Vollzug gemeldet. Laut der Italiener habe sich der deutsche Rekordmeister sich mit dem Kroaten und dessen Klub Inter Mailand auf einen Transfer verständigt, nur noch letzte Details seien zu klären. Der 30-Jährige wird demnach in Kürze in Deutschland erwartet und soll dann einen Vertrag unterschreiben. Für das Testspiel der Italiener gegen den FC Valencia am Samstagabend wurde Perisic von Trainer Antonio Conte schon gar nicht mehr in den Kader berufen.

Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! Zur Galerie
Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! ©
Anzeige

Italienische Medien nennen auch die finanziellen Details des Deals. Demzufolge soll der FCB für die einjährige Leihe des Vizeweltmeisters etwa fünf Millionen Euro über die Alpen überweisen. Anschließend haben die Münchner eine Kaufoption in Höhe von etwa 20 Millionen. Bei Inter soll der Kroate acht Millionen Euro pro Jahr verdienen.

Perisic mit Bundesliga-Erfahrung

Nach dem offensichtlichen Scheitern des Transfers von Nationalspieler Leroy Sané wegen der Kreuzband-Verletzung des 23-Jährigen scheint der Inter-Star der Wunschspieler von Trainer Niko Kovac zu sein, der mit dem Linksaußen bereits von 2014 bis 2015 in der kroatischen Nationalmannschaft zusammenarbeitete. Perisic, der zwischen 2011 und 2015 für Borussia Dortmund und den VfL Wolfsburg in der Bundesliga spielte, wäre eine kurzfristige Lösung. Das könnte bedeuten, dass der FCB einen Wechsel von Sané zu einem späteren Zeitpunkt noch nicht abgeschrieben hat.

Wer wird Deutscher Meister? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt