11. September 2020 / 11:53 Uhr

Nach Abschied vom FC Bayern: Wird Ivan Perisic bei Inter Mailand zum Tauschobjekt?

Nach Abschied vom FC Bayern: Wird Ivan Perisic bei Inter Mailand zum Tauschobjekt?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ivan Perisic gewann mit dem FC Bayern in der vergangenen Saison das Triple.
Ivan Perisic gewann mit dem FC Bayern in der vergangenen Saison das Triple. © Stefan Matzke / sampics / Pool
Anzeige

Ivan Perisic könnte nach seinem Abschied vom FC Bayern von Inter Mailand an Atlético Madrid weitergereicht werden. Einem Bericht zufolge erwägt Inter, den 31-Jährigen als Tauschobjekt einzusetzen.

Anzeige

Nach seinem Abschied vom FC Bayern und der Rückkehr zu Inter Mailand könnte es für Ivan Perisic in der kommenden Saison bei Atlético Madrid weitergehen. Wie die spanische Sporttageszeitung Mundo Deportivo berichtet, wirbt Inter um die Dienste von Thomas Partey von Atlético - allerdings sei Italiens Vizemeister die festgeschriebene 50-Millionen-Euro-Ablöse für den defensiven Mittelfeldspieler zu hoch. Also könnte Perisic als Tauschobjekt ins Spiel kommen und somit Teil eines Transferpaketes werden. Der 31-Jährige und eine noch zu benennende Summe würden nach Madrid gehen, Partey im Gegenzug bei Inter landen.

In Mailand hat Perisic trotz eines Vertrages bis 2022 wohl keine Zukunft mehr. Zwar hatte Trainer Antonio Conte dem kroatischen Vizeweltmeister nach dessen Rückkehr aus München Einsätze in Aussicht gestellt, als integraler Bestandteil des Teams gilt Perisic aber eher nicht. Bayern hatte sich nach Ablauf der einjährigen Leihe zuletzt intensiv mit einer festen Verpflichtung des Flügelstürmers beschäftigt, am Ende aber abgewunken. Laut Leihvertrag hätten der deutsche Rekordmeister 20 Millionen Euro an Inter überweisen müssen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Sportlich hatte der Routinier seinen Wert für die Mannschaft von Trainer Hansi Flick in der vergangenen Saison unter Beweis gestellt. In 35 Pflichtspiel-Einsätzen kam Perisic auf acht Tore erzielt und zehn Vorlagen. Auch auf dem Weg zum Champions-League-Erfolg spielte er beim Finalturnier in Lissabon mehr als nur eine Nebenrolle. Flick verabschiedete Perisic folglich mit warmen Worten: "Ich möchte mich bei Ivan für seine Leistungen und seinen Beitrag zum Gewinn des Triples bedanken. Wir haben sehr gerne mit ihm gearbeitet. Gerade in der Final-Runde der Champions League in Lissabon hat man gesehen, was für eine Qualität Ivan hat."