25. Januar 2019 / 19:53 Uhr

Ivo Ilicevic absolviert Medizincheck in Nürnberg: Ex-HSV-Star vor Bundesliga-Rückkehr

Ivo Ilicevic absolviert Medizincheck in Nürnberg: Ex-HSV-Star vor Bundesliga-Rückkehr

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ivo Ilicevic soll beim 1. FC Nürnberg seinen Medizincheck absolvieren.
Ivo Ilicevic soll beim 1. FC Nürnberg seinen Medizincheck absolvieren. © imago/Claus Bergmann
Anzeige

Der Hamburger SV spielt inzwischen in der 2. Bundesliga. Für einen langjährigen Ex-Hamburger könnte es jetzt jedoch ein überraschendes Bundesliga-Comeback geben - Routinier Ivo Ilicevic steht vor einem Wechsel nach Nürnberg. 

Anzeige
Anzeige

Der 1. FC Nürnberg bastelt an einem überraschenden Bundesliga-Comeback: Wie Sport1 und die Bild übereinstimmend berichten, steht Ivo Ilicevic vor einer Rückkehr in die Bundesliga. Während Bild den 32-jährigen Ex-Hamburger auf dem Trainingsgelände des FCN am Valznerweiher erkannte, berichtete Sport1, dass Ilicevic am Mittag seinen Medizincheck absolvierte. Ilicevic spielte zuletzt in Kasachstan, ist Fans der Bundesliga vor allem für seine Zeit beim Hamburger SV (2011 bis 2016) ein Begriff.

Diese Stars schafften den Durchbruch beim HSV nicht

Alex Silva, Thiago Neves und auch Jonathan Pitroipa schafften den Durchbruch beim HSV nicht. Sie waren nicht die einzigen. Wer noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. Zur Galerie
Alex Silva, Thiago Neves und auch Jonathan Pitroipa schafften den Durchbruch beim HSV nicht. Sie waren nicht die einzigen. Wer noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. ©
Anzeige

Ivo Ilicevic: "Ich bin bereit für etwas Neues"

"Ich fühle mich gut und bin bereit für etwas Neues", sagte der Kroate zu Wochenbeginn bei Sport1. "Am liebsten würde ich wieder in Deutschland spielen. Ich traue mir auch die erste Liga nochmal zu. Auf jeden Fall will ich noch ein paar Jahre dranhängen.“Bundesliga-Erfahrung hat der gebürtige Aschaffenburger reichlich - insgesamt kam er 134 Mal im Oberhaus zum Einsatz und schoss 18 Tore. Vor seiner Zeit in Hamburg spielte Ilicevic auch beim SV Darmstadt 98, Greuther Fürth, dem VfL Bochum und dem 1. FC Kaiserslautern.

Mehr zum HSV

Ilicevic betonte gegenüber Bild, er sei nur zu einem Familienbesuch in Nürnberg. Auf Nachfrage führte er jedoch weiter aus: "Es wäre schön, hier zu spielen." Die Nürnberger müssen dringend ihre Offensive stärken, kamen in der Bundesliga bislang nur zu 15 eigenen Toren - nur beim VfB Stuttgart sind es weniger. Mit vier Punkten Rückstand auf das Rettende Ufer ist der FCN derzeit Tabellenletzter. Zuletzt gab es eine Niederlage gegen Hertha BSC.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt