01. Januar 2020 / 10:18 Uhr

Coutinho, Sancho, Djokovic und Co.: So feierten die Sportstars Silvester 2019

Coutinho, Sancho, Djokovic und Co.: So feierten die Sportstars Silvester 2019

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, wie die Sportstars die letzten Stunden im Jahr 2019 verbringen.
Der SPORTBUZZER zeigt, wie die Sportstars die letzten Stunden im Jahr 2019 verbringen. © (c) dpa-Zentralbild
Anzeige

Der Jahreswechsel wird traditionell auf der ganzen Welt gefeiert. Auch die internationalen Sportstars verabschieden das alte und begrüßen das neue Jahr. Der SPORTBUZZER zeigt, wie Bayern-Star Philippe Coutinho, BVB-Profi Jadon Sancho oder Tennis-Ass Novak Djokovic das Jahr 2019 ausklingen lassen.

Anzeige
Anzeige

Silvester – die einen verbringen eher einen ruhigen Abend mit ihrer Familie oder ihren Freunden in der Heimat, andere wiederum genießen den Jahreswechsel lieber in der Sonne unter Palmen oder im Skigebiet im Urlaub. Auch die internationalen Sportstars verleben den letzten Tag des Jahres ganz unterschiedlich. BVB-Star Jadon Sancho lässt es sich in Dubai gut gehen und schaute bei Star-Koch Nusr-Et „Salt Bae“ Gökce vorbei. Dort ließ er sich, wie einst Bayern-Legende Franck Ribéry, ein „Gold-Steak“ schmecken.

Wie andere Sportstars die letzten Stunden des Jahres verbringen, zeigt der SPORTBUZZER in einer Galerie.

So verbringen die internationalen Sportstars Silvester 2019

Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt, wie die Sportstars die letzten Stunden im Jahr 2019 verbringen. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER zeigt, wie die Sportstars die letzten Stunden im Jahr 2019 verbringen. ©

Für die Skispringer um die deutsche Vierschanzentournee-Hoffnung Karl Geiger, der die Qualifikation für das Neujahrsspringen am Dienstag gewann, dürfte die Silvesterparty hingegen eher verhalten ausfallen. Die Athleten können nicht entspannen, denn sie sind so richtig im Wettkampfmodus: Bereits um 14 Uhr steht das prestigeträchtige Springen in Garmisch-Partenkirchen an. Vor diesem wichtigen Wettkampf verordnen die Trainer ihren Schützlingen immer viel Ruhe.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Premier League pausiert auch an Neujahr nicht

Auch die Premier-League-Spieler Stars werden keine allzu große Party veranstalten. In der englischen Elite-Liga geht es bereits am ersten Tag des neuen Jahres um wichtige Punkte. Die Tottenham Hotspur treffen mit ihrem Coach José Mourinho auf den FC Southampton mit Ex-Bundesliga-Trainer Ralph Hasenhüttl. Im Topspiel am Abend (21 Uhr) stehen sich dann der FC Arsenal und Manchester United gegenüber. Die „Gunners“ wollen mit ihrem neuen Coach Mikel Arteta weiter in der Tabelle klettern.