14. November 2019 / 13:19 Uhr

England-Trainer Southgate erklärt: Darum schwächelt BVB-Profi Sancho aktuell

England-Trainer Southgate erklärt: Darum schwächelt BVB-Profi Sancho aktuell

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jadon Sancho (r) befindet sich momentan in einem Leistungstief - sein Nationaltrainer Gareth Southgate (l) weiß warum.
Jadon Sancho (r) befindet sich momentan in einem Leistungstief - sein Nationaltrainer Gareth Southgate (l) weiß warum. © imago images/Moritz Müller/Focus Images/Montage
Anzeige

Der englische Nationaltrainer Gareth Southgate gab bekannt, dass er ein Gespräch mit Jadon Sancho von Borussia Dortmund hatte. In dem stellte sich heraus, warum der BVB-Profi derzeit schwächere Leistungen bringt.

Anzeige
Anzeige

Es ist alles halb so wild! Der englische Nationaltrainer Gareth Southgate versucht vor dem Länderspiel in der EM-Qualifikation der Engländer gegen Montenegro den Wind aus der Diskussion um Shootingstar Jadon Sancho zu nehmen. Der Profi von Borussia Dortmund stand zuletzt in der Kritik, fiel nur noch mit schwachen Leistungen auf.

Anfang der Woche habe es ein "25-minütiges Gespräch über so ziemlich alles" gegeben, berichtete Southgate. "Wir haben gewissermaßen eine Fürsorgepflicht, ihm in seiner Entwicklung zu helfen", so der englische Nationaltrainer. Deshalb stünde man auch mit dem BVB-Trainer- und Ärzte-Team im ständigen Austausch.

Mehr vom SPORTBUZZER

Dabei habe sich aber auch herausgestellt, warum Sancho zuletzt alles andere als überzeugen konnte für Borussia Dortmund. Vor allem bei der 0:4-Niederlage des BVB beim FC Bayern enttäuschte Sancho auf ganzer Linie und wurde noch in der ersten Halbzeit ausgewechselt. "Er war einfach nicht gut genug", resümierte Favre, der sich von Sancho in Abwesenheit des angeschlagenen Kapitäns Marco Reus Tempo und Esprit erhoffte. Stattdessen kam vom Rechtsaußen nichts. Sancho gewann nur 25 Prozent seiner Zweikämpfe, hatte nur 26 Ballkontakte, lediglich acht seiner Pässe fanden den Weg zum Mitspieler.

Southgate liefert Erklärung für schwache Sancho-Leistung

Allerdings nahm Favre ("Er war nicht verletzt") seinen Youngster, der zuletzt wegen einer verspäteten Rückkehr von der Länderspielreise suspendiert fehlte, auch in Schutz. "Er war zwei Tage verletzt, konnte nicht trainieren. Er hat gestern trainiert. Ich denke, man hat das gesehen", sagte der Schweizer.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©
Anzeige

Englands Nationaltrainer Southgate sieht die schwächereren Leistungen gelassen. "Jeder junge Spieler hat mit Schwankungen zu kämpfen. Er hat zuletzt viel Fußball gespielt, physisch ist er ein bisschen müde", sagte er. Der BVB bräuchte ihn eben, "weil er ein sehr wichtiger Spieler ist".

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN