29. April 2020 / 10:59 Uhr

Wechsel zu Manchester United: Geheime Vereinbarung zwischen Jadon Sancho und dem BVB?

Wechsel zu Manchester United: Geheime Vereinbarung zwischen Jadon Sancho und dem BVB?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jadon Sancho könnte Borussia Dortmund im Sommer in Richtung Manchester United verlassen. 
Jadon Sancho könnte Borussia Dortmund im Sommer in Richtung Manchester United verlassen.  © imago images/Norbert Schmidt
Anzeige

Laut "Sportbild" gibt es eine nicht vertraglich fixierte Vereinbarung zwischen Borussia Dortmund und dem umworbenen Jadon Sancho, laut der er den Klub für eine angemessene Ablösesumme verlassen könne. 

Anzeige

Jadon Sancho und Manchester United. Schon länger wird über das Zustandekommen eines Transfers des 20-Jährigen von Borussia Dortmund nach England spekuliert. The Sun hatte sogar bereits von einer Einigung zwischen Spieler und Verein berichtet. Die Sport Bild meldet nun, dass das englische Supertalent eine bislang unbekannte Absprache mit dem BVB getroffen haben soll.

Anzeige

Demnach soll es bei der Verlängerung des Sancho-Vertrags im Oktober 2018 (bis 2022) eine geheime Vereinbarung mit seinem aktuellen Arbeitgeber gegeben haben. Der Offensivspieler könne den Klub im Sommer 2020 somit bei einem "marktgerechten Angebot" verlassen - ohne dass es dafür einer Ausstiegsklausel bedürfe. Auch sonst soll die Regelung vertraglich nicht fixiert worden sein. Der aktuelle Marktwert Sanchos beträgt laut transfermarkt.de 117 Millionen Euro.

Mehr vom SPORTBUZZER

ManUnited will Sancho zur Marke aufbauen

ManUnited lockt den Nationalspieler damit, ihn zur Marke aufbauen zu wollen - so wie das dem Klub in der Vergangenheit bereits mit David Beckham und Cristiano Ronaldo erfolgreich gelungen war. Auch deren einstige United-Rückennummer soll Sancho erhalten: die 7, die er auch beim BVB trägt. Der Dortmunder soll sich dadurch besonders geschmeichelt fühlen.

25 ehemalige Spieler von Manchester United und was aus ihnen wurde

Die größten und bekanntesten Fußballer der Welt nannten das Old Trafford von Manchester United schon ihr Zuhause. Doch was machen Ruud van Nistelrooy, Roy Keane, Wayne Rooney & Co. heute, nach ihrer Zeit bei United? Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt auf die Karriere von 50 ManUtd-Legenden. Zur Galerie
Die größten und bekanntesten Fußballer der Welt nannten das Old Trafford von Manchester United schon ihr Zuhause. Doch was machen Ruud van Nistelrooy, Roy Keane, Wayne Rooney & Co. heute, nach ihrer Zeit bei United? Der SPORTBUZZER blickt auf die Karriere von 50 ManUtd-Legenden. ©

Manchester Uniteds Vize-Chef Edward Woodward hatte zuletzt die Erwartungen zurückgewiesen, wonach sein Klub trotz der Coronavirus-Pandemie ohne Probleme einen Mega-Transfer wie den von Sancho stemmen könne. „Spekulationen über Verpflichtungen einzelner Spieler für hunderte Millionen Pfund ignorieren in diesem Sommer die Realitäten“, sagte der Banker Woodward, der seit der Übernahme Uniteds durch die Glazer-Familie in deren Namen die Geschäfte beim englischen Rekordmeister führt.