07. Oktober 2021 / 21:09 Uhr

Jahn-Basketballerinnen starten in die Landeliga-Saison: "Wollen oben mitspielen"

Jahn-Basketballerinnen starten in die Landeliga-Saison: "Wollen oben mitspielen"

Henning Kampen
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Der Landeliga-Kader des TV Jahnn Wolfsburg: Trainer Maik Czubera (v.o.l.), Jana Wacker, Johanna Unruh, Kapitänin Lisa Iffland, Lenia Schindler, Jasmin Duwe, Lea Knoke, Jimena Fischer Gobernado (v.u.l.), Wadoudath Mohamadou, Trainerin Anke Wessel, Kim Son Le, Nele Knoke. Es fehlen: Samaia Balk und Stephanie Hoffmann.
Der Landeliga-Kader des TV Jahnn Wolfsburg: Trainer Maik Czubera (v.o.l.), Jana Wacker, Johanna Unruh, Kapitänin Lisa Iffland, Lenia Schindler, Jasmin Duwe, Lea Knoke, Jimena Fischer Gobernado (v.u.l.), Wadoudath Mohamadou, Trainerin Anke Wessel, Kim Son Le, Nele Knoke. Es fehlen: Samaia Balk und Stephanie Hoffmann. © Privat
Anzeige

In der vergangenen Saison der Basketball-Landesliga gelangen den Basketballerinnen des TV Jahn Wolfsburg drei Siege aus drei Partien bis zur Annullierung. Samstag startet bei BSC Acosta II (15 Uhr) die neue Saison, in der Trainer Maik Czubera wieder um die oberen Plätze mitspielen möchte. 

Am Samstag (15 Uhr) starten die Basketballerinnen des TV Jahn Wolfsburg in die neue Landesliga-Saison, zum Auftakt geht es zu BSC Acosta II. Trainer Maik Czubera hofft, dass seine Mannschaft auf die vergangene Spielzeit anknüpfen kann, bis zur Annullierung gewannen die Wolfsburgerinnen alle drei Partien. „Wir wollen oben mitspielen und da anknüpfen, wo wir in der vergangenen Saison aufgehört haben.“ Allerdings wisse Czubera nach der langen Pause nicht, ob es in den gegnerischen Mannschaften Veränderungen gab, eine Einschätzung sei deshalb vor Saisonbeginn schwierig.

Anzeige

Ein Testspiel absolvierten die TVerinnen vor zweieinhalb Wochen gegen Liga-Konkurrent Eintracht Braunschweig IV und gewannen deutlich mit 60:24. „Es war gut, dass wir diese Partie absolviert haben. Allein für die Motivation nach der langen Pause war das sehr wichtig“, so Czubera. Es habe auch vereinsinterne Testspiele gegeben, diese seien damit aber nicht vergleichbar. „Jetzt wissen die Spielerinnen, es geht wieder los.“

Mehr zum heimischen Sport

Veränderungen gab es im 13 Spielerinnen umfassenden Kader von Czubera und der spielenden Trainerin Anke Wessel auch. Liv Taege, Pruscha Bakthiar, Chiara Jendroszek haben den Verein aus persönlichen Gründen verlassen, "es ist nicht immer leicht, Beruf oder Schule und den Sport unter einen Hut zu bekommen“, so Czubera. Mit Jana Wacker gibt es dagegen einen Neuzugang auf der Center-Position und sie entpuppte sich als Soforthilfe, wie Czubera sagt. „Sie ist definitiv eine Bereicherung für unser Team. Jana bringt eine gute Technik mit.“

Die Oberliga-Herren von Trainer Jens Wowra empfangen am Samstag (20.15 Uhr) den TuS Bothfeld. Den Saisonauftakt hatten die Wolfsburger mit 67:55 bei den Schapen Sharks gewonnen. Auch Landesligist MTV Gifhorn gelang mit dem 92:43 gegen die BG 74 Göttingen II ein Sieg am ersten Spieltag. Am Samstag (18 Uhr) geht es für die Mannschaft von Trainer Sinisa Pazin zum TSV Völkenrode.