26. Januar 2021 / 23:47 Uhr

Bericht: Bundestrainer Joachim Löw bemüht sich um Bayern-Talent Musiala - Länderspiel-Debüt im März?

Bericht: Bundestrainer Joachim Löw bemüht sich um Bayern-Talent Musiala - Länderspiel-Debüt im März?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Joachim Löw will Bayern-Youngster Jamal Musiala offenbar von einer DFB-Karriere überzeugen.
Bundestrainer Joachim Löw will Bayern-Youngster Jamal Musiala offenbar von einer DFB-Karriere überzeugen. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Bundestrainer Joachim Löw bemüht sich offenbar darum, den erst 17 Jahre alten Jamal Musiala vom FC Bayern für die deutsche Nationalmannschaft zu gewinnen. Der "Sport Bild" zufolge soll Musiala gar zu den Länderspielen im März eingeladen werden. Zuletzt spielte Musiala für Englands Jugendteams.

Anzeige

Spielt Jamal Musiala schon im März für die deutsche Nationalmannschaft? Nach Informationen der Sport Bild bemüht sich Bundestrainer Joachim Löw zumindest um die Dienste des erst 17 Jahre alten Talentes vom FC Bayern München. Musiala soll demnach gar zu den drei Länderspielen im März eingeladen werden, wenn die DFB-Auswahl in der WM-Qualifikation auf Island (25. März), Rumänien (28. März) und Nordmazedonien (31. März) trifft.

Anzeige

Auch England buhlt um die Dienste von Musiala

Musiala hat sowohl die englische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Er wurde in Stuttgart geboren, wuchs aber in Fulda und London auf. Zuletzt bestritt er Länderspiele für Englands U21-Team, in der U16 war er allerdings noch für den Nachwuchs des DFB aufgelaufen. Sollte Musiala tatsächlich im März in der WM-Quali - also einem Pflichtspiel - für Deutschlands A-Team zum Einsatz kommen, wäre er für den DFB festgespielt und könnte nicht mehr zum englischen Verband wechseln. Nach Informationen der Bild tendiert der offensive Mittelfeldspieler derzeit zu einer Länderspielkarriere für den DFB. Im November hatte er gegenüber DFB-Verantwortlichen noch angegeben, seine Zukunft in den englischen Nationalmannschaften zu sehen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Gegen Ende der vergangenen Saison hatte Musiala sein Bundesliga-Debüt für die Bayern gegeben - am 33. Spieltag wurde er kurz vor dem Abpfiff der Partie gegen den SC Freiburg (3:1) von Trainer Hansi Flick erstmals eingewechselt. In der laufenden Spielzeit ist der Teenager schon festes Mitglied im Profikader des Rekordmeisters, kommt auf 14 Bundesliga-Einsätze (drei Tore). Hinzu kommen drei Partien in der Champions League und zwei im DFB-Pokal. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, hatte sich bei Bild Live zuletzt euphorisch über das Talent geäußert. "Dieser Junge ist in der Lage, seinen Weg zu machen. Er hat überragende Talente, ist schnell, hat ein super Dribbling", hatte Rummenigge gesagt.