16. Februar 2021 / 10:54 Uhr

"Guardian" berichtet über Details: Jamal Musiala erhält offenbar neuen Vertrag beim FC Bayern

"Guardian" berichtet über Details: Jamal Musiala erhält offenbar neuen Vertrag beim FC Bayern

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jamal Musiala soll sich langfristig an den FC Bayern binden.
Jamal Musiala soll sich langfristig an den FC Bayern binden. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Dass der FC Bayern Supertalent Jamal Musiala langfristig an den Verein bindet, scheint nur noch eine Frage von Tagen zu sein: Laut "Guardian" soll der 17 Jahre alte Mittelfeldspieler nach seinem 18. Geburtstag einen langfristigen und gut dotierten Profi-Vertrag unterschreiben.

Anzeige

England oder Deutschland? Noch ist nicht geklärt, für welche Nationalmannschaft Jamal Musiala in Zukunft aufläuft. Keineswegs offen ist dagegen die Zukunft des Supertalents auf Vereinsebene: Wie der Guardian berichtet, wird der 17-Jährige zeitnah einen langfristigen Profi-Vertrag beim FC Bayern München unterschreiben. Die englische Tageszeitung nennt sogar Details. Derzeit besitzt Musiala, der inzwischen regelmäßig beim Rekordmeister zum Einsatz kommt, noch einen Junioren-Kontrakt.

Anzeige

Diese Vereinbarung läuft im Sommer 2022 aus - was bedeutet, dass Musiala im Sommer für andere Vereine interessant werden könnte. Unter anderem sollen der FC Liverpool, Manchester City sowie Manchester United am Mittelfeldspieler interessiert sein. Zu einem Abgang soll es indes nicht kommen, das stellten die Bayern immer wieder klar. Bereits seit Dezember laufen die Gespräche, die nun offenbar vor dem Abschluss stehen. Demnach soll Musiala beim FCB mit einem Vertrag bis 2026 für seinen Durchbruch belohnt werden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Diesen soll Musiala nach seinem 18. Geburtstag am 26. Februar unterschreiben. Das Grundgehalt soll sich dabei laut Guardian auf weniger als 100.000 Pfund pro Woche (rund 114.000 Euro) belaufen, mit zusätzlichen Klauseln soll der Verdienst darüber jedoch hinaus gehen können. Das wären pro Jahr knapp sechs Millionen Euro.

Unter Hansi Flick absolvierte der Teenager bisher 24 Spiele, in denen er drei Tore schoss. Die Münchner hatten ihn im Sommer 2019 vom FC Chelsea verpflichtet, wo er zuvor acht Jahre in der Jugend spielte. Musiala wurde in Stuttgart als Sohn einer Deutschen und eines Nigerianers geboren. Er wuchs im osthessischen Fulda auf, wo er auch mit dem Fußballspielen begann. Später zog die Familie nach England, für deren U21 er seit November spielt. Bundestrainer Joachim Löw und DFB-Direktor Oliver Bierhoff versuchen indes seit einiger Zeit, den Offensivspieler davon zu überzeugen, künftig für Deutschland aufzulaufen. Eine Entscheidung darüber steht noch aus.