30. April 2022 / 15:58 Uhr

Sancho-Kopie gibt Startelf-Debüt gegen den VfL Bochum: Das ist BVB-Juwel Jamie Bynoe-Gittens

Sancho-Kopie gibt Startelf-Debüt gegen den VfL Bochum: Das ist BVB-Juwel Jamie Bynoe-Gittens

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jamie Bynoe-Gittens ist auf dem Weg, sich bei den Profis von Borussia Dortmund zu etablieren. 
Jamie Bynoe-Gittens ist auf dem Weg, sich bei den Profis von Borussia Dortmund zu etablieren.  © IMAGO/Treese
Anzeige

Mit 17 Jahren steht Jamie Bynoe-Gittens erstmals in der Bundesliga-Startelf von Borussia Dortmund. Der Flügelspieler aus England, darf sich gegen den VfL Bochum beweisen. Der künftige BVB-Manager Sebastian Kehl lobt die Fähigkeiten des Teenagers. 

Im Derby gegen den VfL Bochum (3:4) durfte Jamie Bynoe-Gittens erstmals von Beginn an für die Profis von Borussia Dortmund in der Bundesliga spielen. Zuvor war der Flügelspieler an den vergangenen beiden Spieltagen als Einwechselspieler zu zwei Kurzeinsätzen gekommen.

Anzeige

Der erst 17 Jahre Engländer ist der aktuell interessanteste Spieler in der U19 von Borussia Dortmund. "Er spielt in unseren Profikader-Planungen für die kommende Saison natürlich eine Rolle“, sagte der designierte BVB-Manager Sebastian Kehl einst über den Jung-Profi im Kicker. Am Samstag versuchte Kehl kurz vor Anpfiff, die Erwartungen ein wenig zu dämpfen: "Der Junge hat riesige Fähigkeiten. Aber wir sollten auch den Ball flach halten", sagte er am Sky-Mikrofon.

Bynoe-Gittens ist eine Quasi-Kopie von Jadon Sancho. Ein Tempodribbler, der aus dem Stand explodieren kann. Der Rechtsaußen kann als hängende Spitze und als Flügelspieler agieren. Wie Sancho wechselte auch Bynoe-Gittens aus der Jugend von Manchester City nach Dortmund. "Als Sancho bei Manchester City gespielt hat, hat er bei der U18 geglänzt, in jedem Spiel getroffen. Also ja, in gewisser Weise will ich wie er sein", hatte Bynoe-Gittens kurz vor seinem Wechsel gegenüber dem Portal The Secret Scout gesagt.

Anzeige

Im September 2020 hatte der BVB den ablösefreien Wechsel des damals 16-Jährigen bestätigt, der seitdem in den Jugendmannschaften des Klubs den nötigen Feinschliff für die Profis erhielt und auch in der UEFA Youth League erste internationale Erfahrung sammelte.

Wie der Revierklub den von vielen europäischen Top-Klubs gejagten Bynoe-Gittens verpflichten konnte? Der BVB bietet noch SPORTBUZZER-Informationen höhere Gehälter und auch ein höheres Handgeld als viele andere Vereine. Zudem kassieren auch die Berater bei Deals mit Dortmund oft besser ab. Bynoe-Gittens und auch Sancho werden von Emeka Obasi beraten.

Ein Versprechen des BVB in den Gesprächen an die talentierten Spieler: Hier spielt man früh in der ersten Mannschaft, kann Einsatzzeiten sammeln, bekommt das Vertrauen geschenkt – und nach ein paar Jahren kann der Spieler dann den nächsten Schritt zu einem anderen Klub machen. Aktuelle Beispiele? Erling Haaland und Jude Bellingham.