12. März 2018 / 15:19 Uhr

Jan Reßmeyer bringt den SV Gehrden II mit seinem Elfmetertreffer früh in die Spur

Jan Reßmeyer bringt den SV Gehrden II mit seinem Elfmetertreffer früh in die Spur

Dirk Herrmann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Gehrdens Fatmir Berisha (links) gratuliert Jan Ressmeyer zu seinem 1:0 per Elfmeter.
Gehrdens Fatmir Berisha (links) gratuliert Jan Ressmeyer zu seinem 1:0 per Elfmeter. © Stefan Zwing
Anzeige

Mit dem 4:0-Sieg gegen die SF Ricklingen bleibt die Reserve des SV Gehrden in der 1. Kreisklasse 3 oben dran. Ein Elfmeter brachte die Gehrdener früh in Führung. In der Schlussphase machten Giovanni Costa und Alexander Weber alles klar.

Gegen einen krankheitsbedingt dezimierten Gegner, dem zum Schluss die Kraft ausging, sorgten die Gehrdener noch für klare Verhältnisse. „Aller Anfang ist schwer, selbst wenn man den Vorteil des Kunstrasens hat“, meinte SVG-Coach Michael Schröder. „Da muss man Abstriche machen, aber drei Punkte sind erst einmal ein schöner Einstieg."

Anzeige

Das sind die Bilder zur Partie SV Gehrden II gegen SF Ricklingen.

Gehrdens Benjamin Langner (links) gegen Christian Schreiter. Zur Galerie
Gehrdens Benjamin Langner (links) gegen Christian Schreiter. ©
Mehr zu Hannovers Amateurfußball

Klarheit in der Schlussphase

"In der zweiten Halbzeit habe ich Ansätze gesehen, die mich nach der langen Winterpause zufriedenstellen.“ Nachdem Jan Reßmeyer per Handelfmeter zur Führung getroffen hatte (10.), legte Alexander Weber in der 65. Minute nach. Giovanni Costa (80.) und Weber (85.) erhöhten in der Schlussphase.