15. September 2019 / 21:00 Uhr

Jan Sellmann führt Woltwiesche zum 3:1-Sieg

Jan Sellmann führt Woltwiesche zum 3:1-Sieg

Lucas Barisch
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Woltwiescher (blau) gewannen in Hondelage.Isabell Massel
Die Woltwiescher (blau) gewannen in Hondelage.Isabell Massel
Anzeige

Der Lauf hält! Beim starken Neuling MTV Hondelage konnte Fußball-Bezirksligist Viktoria Woltwiesche angeführt vom starken Doppel-Torschützen Jan Sellmann den dritten Sieg in Folge einfahren. Die Viktoria gewann 3:1, musste in der Schlussphase aber noch einmal bangen.

Anzeige

„Wir haben verdient gewonnen. Wir haben in den richtigen Momenten die Tore gemacht und die Ruhe bewahrt“, bilanzierte Viktoria-Trainer Thomas Mühl.

MTV Hondelage – SV Viktoria Woltwiesche 1:3 (0:2). Bei starkem Wind brauchten beide Mannschaften Zeit, um ins Spiel zu finden. Die erste dicke Chance verbuchten jedoch die Gäste: Nach einem langen Abschlag von Stefan Ebeling bekam Hondelage keinen Zugriff, im Strafraum bekam schließlich ein Verteidiger den Ball an die Hand – und Schiedsrichter Hendrick John zeigte auf den Punkt. Hüseyin Dogan scheiterte jedoch am MTV-Keeper (14.). Woltwiesche ließ sich von dem Fehlschuss jedoch nicht verunsichern, den Gastgebern fiel zunächst nicht viel ein. „Hondelage hat im ersten Durchgang keinen klaren Torschuss abgegeben“, freute sich Mühl. Die Woltwiescher dagegen schon. In der 36. Minute war es dann endlich soweit: Marco Di Nunno sorgte mit einem strammen Schuss für die Gästeführung. Quasi mit dem Pausenpfiff konnte die Viktoria sogar noch nachlegen, Jan Sellmann vollendete einen Konter per unhaltbar abgefälschtem Distanzschuss zum 2:0 (45.).

Nach der Pause startete Hondelage druckvoller, Woltwiesche behielt mit der Führung im Rücken jedoch die Ruhe – und baute nach einem Freistoß von Jan Sellmann die Führung weiter aus (64.).

Doch es kam noch einmal Spannung auf, als die Gastgeber das vermeintliche 2:3 erzielten. Doch Woltwiesches Keeper Ebeling wurde der Ball aus der Hand getreten, das Tor zählte nicht.

Woltwiesche: Ebeling – O. Bruns, Langemann (78. Meier), Berger, Di-Nunno, Dennis Peschelt, Dustin Peschelt (71. Mühl), Mach (83. Puchalowitz), Hornich, Dogan, Sellmann.

Tore:0:1 Di Nunno (36.), 0:2, 0:3 Sellmann (45., 64.), 1:3 Koneah (69.).