09. Juni 2017 / 10:01 Uhr

Jannes Horn verlässt den VfL Wolfsburg: Jetzt spricht Sportdirektor Olaf Rebbe

Jannes Horn verlässt den VfL Wolfsburg: Jetzt spricht Sportdirektor Olaf Rebbe

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wolfsburgs Sportdirektor Olaf Rebbe geht optimistisch in die restlichen Spiele der Hinrunde.
Erklärt den Horn-Wechsel: VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe.
Anzeige

Transfer-Hammer beim VfL Wolfsburg! Nachdem mit Ricardo Rodriguez (AC Mailand) bereits ein Linksverteidiger den Verein verlassen hat, geht jetzt ein weiterer: Jannes Horn wechselt für 7 Millionen Euro plus Nachschlag vom VfL zu Europa-League-Teilnehmer 1. FC Köln. Warum Horn gehen darf, erklärt VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe so...

Anzeige
Anzeige

„Als die Anfrage aus Köln kam, haben wir uns mit Jannes zusammengesetzt und offen diskutiert. Einen Spieler aus dem eigenen Reihen und mit seinen Fähigkeiten würden wir nie leichtfertig abgeben. Aber Jannes hat sich in all den Jahren stets vorbildlich verhalten und immer alles für den VfL gegeben – auch gerade in den hinter uns liegenden schweren Monaten. Deshalb haben wir seinem Wechselwunsch letztlich doch zugestimmt", so Rebbe. Und weiter: "Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Karriereweg alles Gute, viel Erfolg und hoffen, dass er dem VfL auch weiterhin verbunden bleibt."

Horn geht - mit einem lachenden und einem weinenden Auge.  „Ich habe dem VfL Wolfsburg sehr viel zu verdanken. Hier habe ich den Sprung vom Jugend- zum Bundesligaspieler geschafft und wurde immer gefördert. Auch wenn ich mich in Wolfsburg sehr wohlgefühlt und sowohl in der Mannschaft, als auch im Verein und in der Stadt viele Freunde habe, hatte ich zuletzt das Gefühl, dass mir ein Vereinswechsel helfen würde, die nächsten Schritte in meiner Laufbahn anzugehen", so der U-20-Nationalspieler. "Ich bedanke mich, dass der VfL mir das ermöglicht und möchte allen im Verein und besonders auch unseren Fans für die vielen tollen Jahre und Momente danke sagen. Ich freue mich schon jetzt auf das Wiedersehen in der Bundesliga."

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt