03. Februar 2021 / 17:48 Uhr

Jetzt abonnieren: LVZ startet Newsletter rund um RB Leipzig

Jetzt abonnieren: LVZ startet Newsletter rund um RB Leipzig

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
RB-Newsletter Version XII
Der Newsletter "LVZ Direktabnahme" startet am 5. Februar. © Getty Images
Anzeige

Ab dem 5. Februar bieten Leipziger Volkszeitung und der SPORTBUZZER etwas Neues an: einen kostenlosen wöchentlichen Newsletter rund um RB Leipzig. Die "LVZ Direktabnahme" wird immer freitags versendet. Das Themenspektrum? Bunt gemischt: Analyse, Vorschau, Rückschau, aber auch mal Lustiges und natürlich ein Tipp der Woche.

Anzeige

Leipzig. „Rummenigge bestätigt Interesse an Upamecano“, „Gulacsi im 150. Bundesligaspiel zu null“, „Zusätzliche Millionen für RB Leipzig“: Das sind nur drei von zahlreichen Schlagzeilen der vergangenen Tage rund um den in der Messestadt beheimateten Fußball-Bundesligisten. Das Interesse an den Roten Bullen ist groß, in Leipzig selbst, aber natürlich auch weit darüber hinaus. Das stellen wir in der Leipziger Volkzeitung natürlich an der Reichweite unserer Online-Angebote (hier im SPORTBUZZER) zum Thema fest, aber nicht zuletzt auch immer wieder anhand der zahlreichen Wortmeldungen, die uns per Mail, Brief oder über die sozialen Netzwerke erreichen.

Anzeige

Mit unserem Newsletter „Direktabnahme“ wollen wir Sie deshalb ab sofort einmal wöchentlich über die aktuellen Geschehnisse rund um den Cottaweg auf dem Laufenden halten. Wer ist gerade nicht einsatzfähig? Welche Transfergerüchte kochen neu hoch? Was erwartet Guido Schäfer eigentlich vom anstehenden Bundesliga-Spieltag? Worum geht’s aktuell im RB-Podcast „Die Rückfallzieher“? Antworten auf diese und weitere Fragen soll es immer freitags um 16 Uhr geben. Wie bei einer Direktabnahme im Spiel sollen unsere aktuellen Geschichten dann per digitalem Newsletter direkt und pünktlich in Ihrem Mail-Postfach landen.

Wie das geht? Melden Sie sich einfach kostenlos unter https://direktabnahme.lvz.de an.

Sie müssen kein Kundenkonto erstellen oder ein umfangreiches Formular ausfüllen. Es reicht, eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben und diese zu bestätigen. Da war’s schon. Im Anschluss erhalten Sie dann jeden Freitag unseren RB-Newsletter „Direktabnahme“.

Worauf Sie sich zum Auftakt in dieser Woche auf jeden Fall freuen dürfen? Wir stellen den Fanclub Red Campus vor und leuchten statistisch in die Samstagpartie beim FC Schalke 04 hinein. Außerdem haben wir ein ausführliches Gespräch mit RB-Torwarttrainer Frederik Gößling geführt. Der 43-Jährige erklärt darin unter anderem, was Keeper Peter Gulacsi bei durchschnittlich drei bis vier Schüssen pro Partie auf seinen Kasten eigentlich 90 Minuten lang auf dem Feld macht und ob es stimmt, dass alle Torhüter eine kleine Macke haben.