26. Oktober 2020 / 14:47 Uhr

Jetzt abstimmen: Wer ist Euer Held der Woche im Kreis Peine?

Jetzt abstimmen: Wer ist Euer Held der Woche im Kreis Peine?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wer wird Held der Woche?
Wer wird Held der Woche? © Sportbuzzer
Anzeige

Der eine gibt sechs Vorlagen in einem Spiel, der nächste erzielt einen Hattrick innerhalb von 22 Minuten und ebnet seinem Team damit den Weg zum Sieg. Zudem stehen als Held der Woche ein Spieler mit zwei Jokertoren, der beste Torjäger der Kreisliga B in Peine und ein Landesliga-Abwehrchef zur Auswahl.

Anzeige

Wer wird Nachfolger von Handorfs Kreisklassen-Fußballer René Hauer als „Held der Woche“? Die PAZ-Sportredaktion hat wieder fünf Kicker nominiert, die für diesen Titel in Frage kommen. Wer „Held der Woche“ wird, darüber stimmen die Leser im Internet ab. Unter paz-sportbuzzer.de können alle Interessierten bis Mittwoch um 10 Uhr ihre Stimme abgeben. Zur Auswahl stehen:

Anzeige

Omar Cheikho (VfB Peine, A-Jugend) – Beim 9:2-Erfolg in der Landesliga gegen den SV Lengede traf der Peiner zwar nicht selbst, steuerte dafür aber sechs Vorlagen bei. „Er hat 90 Minuten lang sehr mannschaftsdienlich gespielt und war maßgeblich am deutlichen Erfolg beteiligt“, erklärt sein Trainer David Lieckfeldt.

Tim Paul (Teutonia Groß Lafferde) – Im Spiel gegen Viktoria Woltwiesche sei er ein „entscheidender Faktor“ gewesen, erklärte sein Trainer Oliver Hilger. Nach etwas längerer Verletzungspause wurde der Stürmer in der Bezirksliga gegen Woltwiesche eingewechselt und erzielte beim 3:0-Erfolg zwei Tore in der Schlussphase.

Maurice Ewald (TSV Eixe) – Im Kreisliga-Kellerduell zeigte sich Maurice Ewald sehr präsent und laufstark. Außerdem ist er in dieser Saison sehr torgefährlich: Gegen Woltorf erzielte er seine Treffer fünf und sechs.


Kevin Herrmann (Adler Handorf) – Gegen Woltwiesche II lagen die Adler in der zweiten Hälfte mit 0:1 hinten. Nach einem Elfmeter der Viktoria wachten die Handorfer erst auf – und einer besonders: Kevin Herrmann erzielte drei Treffer in nur 22 Minuten und drehte damit die Partie.

Klaas Gatermann (SV Lengede) – In der vergangenen Woche traf er beim 2:1-Erfolg des Landesligisten gegen Göttingen 05 selber, beim SC Gitter am Sonntag sorgte er vor allem dafür, dass hinten die Null stand. Die Defensive rund um Abwehrchef Gatermann musste erst einen Gegentreffer in drei Spielen hinnehmen.

Mehr anzeigen