11. Oktober 2021 / 20:29 Uhr

JETZT ABSTIMMEN: Wer ist Euer Held der Woche in Schaumburg?

JETZT ABSTIMMEN: Wer ist Euer Held der Woche in Schaumburg?

Uwe Kläfker
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Euer Held der Woche!!
JETZT ABSTIMMEN: Der Schaumburger "Held der Woche" wird gesucht. © Sportbuzzer
Anzeige

Wieder ein Spieltag der noch jungen Saison ist rum. Heißt, dass wir wieder den Schaumburg Held oder Heldin der Woche suchen. Wer hat am vergangenen Wochenende auf dem Platz die Eurer Meinung nach stärkste Leistung abgeliefert? Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen.

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im Sportbuzzer Schaumburgs Held (beziehungsweise Heldin) der Woche. Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 16 Uhr, machen: per E-Mail an schaumburg@sportbuzzer.de. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/schaumburg. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr. Wie gewohnt, stellen wir die (diesmal vier) Kandidaten und ihre Heldentat aber erst einmal ganz kurz vor...

Anzeige

Die Kandidaten:

Oliver Kreft (VfL Bückeburg II):

Der junge Keeper hat einen riesengroßen Anteil am 1:0-Erfolg des VfL Bückeburg II im Bezirksligaspiel beim TuS SW Enzen. Der eigentliche Jugendtorwart hielt seinen Kasten sauber und das teils auf unglaubliche Art und Weise.

Torsten Krone (TuS Germania Apelern):

Im zarten Alter von 48 Jahren hat Torhüter Torsten Krone mit einer bärenstarken Leistung einen großen Beitrag zum Sieg gegen den Ligaprimus beigetragen. Durch den 1:0-Erfolg beschmutzten die Germanen die bis dato lupenweiße Weste des TuS Jahn Lindhorst.

Marko Lazar (SV Nienstädt 09):

Marko Lazar vom SV Nienstädt 09 erzielte beim 7:2-Erfolg der "Nullneuner" gegen den SV Victoria Sachsenhagen II gleich fünf Tore und war maßgeblich am Erfolg des ungeschlagenen Tabellenführers beteiligt. Seine ersten drei Buden in Durchgang eins gehen zudem als lupenreiner Hattrick durch.

Benedikt Fischer (SV Victoria Lauenau):

Der linke Außenverteidiger des Kreisligisten glänzte nicht nur defensiv, sondern stellte gegen den TSV Steinbergen beim 2:0-Erfolg auch seine offensiven Qualitäten unter Beweis. Ein herrlicher Kopfball und ein trockener Schuss aus 18 Metern sorgten für die Tabellenführung.