13. Mai 2019 / 16:04 Uhr

Jetzt abstimmen! Wer wird „Heldin oder Held der Woche“ in Leipzig?

Jetzt abstimmen! Wer wird „Heldin oder Held der Woche“ in Leipzig?

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
Radefeld Patrick Böhme war am Wochenende so richtig in Trefferlaune.
Radefeld Patrick Böhme war am Wochenende so richtig in Trefferlaune. © Alexander Prautzsch
Anzeige

Welcher Amateurfußballer hat am vergangenen Wochenende etwas Besonderes geleistet und verdient sich damit den Titel „Held der Woche“? Macht mit und stimmt bis zum 15. Mai um 10 Uhr ab.

Anzeige

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Wir küren im SPORTBUZZER den „Heldin oder Held der Woche“ aus Leipzig und der Region. Egal ob Herren, Frauen oder Nachwuchs, egal ob Schiedsrichter oder Spieler, egal ob Regionalliga oder 1. Kreisklasse, "Heldin" oder „Held“ kennen keine Beschränkungen.

Auch in dieser Woche haben uns zahlreiche Vorschläge erreicht, aus denen die Redaktion vier Kandidaten für die neuerliche Abstimmung ausgewählt hat.

Abgestimmt werden kann bis zum 15. Mai 2019 (Mittwoch), um 10:00 Uhr.

Das sind die Kandidaten:

Patrick Böhme (Radefelder SV): 5:2 gewann der Radefelder SV sein Landesklasse-Spiel gegen Rotation Leipzig, alle fünf Tore der Hausherren gingen auf Böhmes Konto. Nachdem es zur Halbzeit dank eines Doppelpacks des Angreifers 2:2 gestanden hatte, legte er in der zweiten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick zum Sieg nach.

Robin Sonnekalb (SG Olympia Leipzig II): Beim 13:0-Erfolg gegen SpG Kursdorf/Radefeld II steuerte der Stürmer fünf Tore selbst bei und bereitete vier weitere direkt vor und brachte das Team so auf die Siegerstraße. Bereits beim 6:2 in der Vorwoche erzielte er drei Treffer selbst und legte die anderen drei Tore auf. Durch den Sieg gegen Kursdorf kann Olympia II am kommenden Wochenende den Aufstieg perfekt machen.

Marlene Haberecht (FC Phoenix Leipzig): Sie trifft und trifft und trifft. Im Landesliga-Spiel gegen den Radebeuler BC gab es für Haberecht kein halten. Beim 13:0-Kantersieg der Phoenix-Frauen traf sie satte fünf Mal ins Schwarze. Ohnehin ist die Leipzigerin das Maß aller Dinge in Sachen Torjägerqualitäten in der Sachsenliga. Beachtliche 55 Treffer in 16 Partien gingen bis dato auf ihr Konto.

Sören Paul (SV Regis-Breitingen): Gegen den Bornaer SV kam Sören Paul so richtig in Fahrt. Beim 5:2-Erfolg seines SV Regis zeichnete er gleich für drei Tore verantwortlich.

Stimmt jetzt für den "Held der Woche" ab!

Mehr anzeigen