06. Januar 2018 / 21:00 Uhr

Gold-Turnier des TSV Havelse: So lief Tag 1 - Das sind die Gruppen für Sonntag

Gold-Turnier des TSV Havelse: So lief Tag 1 - Das sind die Gruppen für Sonntag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Anzeige

Am Sonntag sind richtig viele Punkte zu vergeben beim Volkswagen Automobile Cup des TSV Havelse. Das Abschneiden im Garbsener Gold-Turnier könnte gleich für mehrere Teams das Zünglein an der Qualifikations-Waage darstellen. Zwei weitere Teilnehmer haben sich am Samstagabend für die Hauptrunde qualifiziert.

Sie werden sich richtig geärgert haben, die Kicker vom SV Türkay Spor Garbsen. Denn in der Berenbosteler Rudolf-Harbig-Halle verspielte der Bezirksligist jede Chance auf eine Qualifikation zum Sportbuzzer Masters. Und das gleich zweifach unglücklich: 1. Ausgerechnet eine bittere 1:2-Niederlage gegen den heimischen Kreisligisten TSV Berenbostel kostete Türkay Spor die Qualifikation zur Hauptrunde und 2. Neben den Berenbostelern zog mit dem TuS Mecklenheide eine Mannschaft in die sonntägliche Hauptrunde ein, die eigentlich gar nicht für das Turnier gemeldet gewesen war.

Anzeige

Wenn heute Sportbuzzer Masters wäre: Diese zwölf Teams wären dabei.

<b> 1. FC Germania Egestorf/Langreder - 61 Punkte (3 Turniere):</b> </br>Qualifikationschancen: Sicherer Teilnehmer! </br>Mit 61 Punkten hat der Regionalligist die Qualifikation sicher. Und kann dann am 21. Januar vielleicht die Schmach von 2016 wettmachen, als das Team bereits in der Vorrunde die Segel streichen musste. Bislang ist das Auftreten des Regionalligisten in der Halle jedenfalls astrein. An drei Turnieren nahm der 1. FC Germania teil, zwei wurden gewonnen, bei dem anderen landete das Team auf Platz zwei. Respekt! Jetzt steht noch ein Gold-Turnier in Heeßel auf dem Terminplan. Tatsächlich kann der Regionalligist also noch die perfekte Punktzahl von 66 Punkten erreichen. Zur Galerie
1. FC Germania Egestorf/Langreder - 61 Punkte (3 Turniere):
Qualifikationschancen: Sicherer Teilnehmer!
Mit 61 Punkten hat der Regionalligist die Qualifikation sicher. Und kann dann am 21. Januar vielleicht die Schmach von 2016 wettmachen, als das Team bereits in der Vorrunde die Segel streichen musste. Bislang ist das Auftreten des Regionalligisten in der Halle jedenfalls astrein. An drei Turnieren nahm der 1. FC Germania teil, zwei wurden gewonnen, bei dem anderen landete das Team auf Platz zwei. Respekt! Jetzt steht noch ein Gold-Turnier in Heeßel auf dem Terminplan. Tatsächlich kann der Regionalligist also noch die perfekte Punktzahl von 66 Punkten erreichen. ©

Zwei glückliche Sieger

Beim Qualifikationsturnier zum eigentlichen Volkswagen Automobile-Cup waren zwei Gruppenphasen zu überstehen. In der ersten Phase spielten zwei Gruppen à jeweils vier Teams die Zusammensetzung der zweiten Gruppenphase aus. Die beiden Letzten jeder Gruppe kamen in die Platzierungsgruppe, die beiden Ersten in die Qualifikationsgruppe. Am Ende des Tages qualifizierten sich so die zwei besten Teams der Qualifikationsgruppe für das Hauptturnier am Sonntag.

Wegen der Absage des TSV Schloß-Ricklingen sprang der Kreisligist TuS Mecklenheide kurzentschlossen ein. Gleich im zweiten Spiel setzte es eine herbe 0:5-Schlappe gegen den Favoriten der Quali-Runde, den SV Türkay Spor. Der TuS qualifizierte sich dank zweier Siege gegen die SV Ahlem und den SC Langenhagen trotzdem für die Top-Gruppe ... und machte es im zweiten Aufeinandertreffen mit dem Bezirksligisten deutlich besser. Zusammen mit dem TSV Berenbostel qualifizierte sich der TuS Mecklenheide für die Hauptrunde.


So sehen die Gruppen am Sonntag aus

Gruppe A:

TSV Havelse

SV Arminia Hannover

TuS Garbsen

TSV Godshorn

TuS Mecklenheide

Gruppe B:

TSV Havelse U19

TSV Stelingen

SG Letter 05

TSV Krähenwinkel/Kaltenweide

Anzeige

TSV Berenbostel

Die besten Bilder der Master-Qualifikation

Bilder aus dem Spiel der FSV Sarstedt und dem SC Harsum. Zur Galerie
Bilder aus dem Spiel der FSV Sarstedt und dem SC Harsum. ©

​Alle Spiele und Ergebnisse vom Samstag:


Auch am 6. Januar

Diese Qualifikationsturniere für das Sportbuzzer Masters 2018 stehen noch aus:

Berggarten-Cup des FC Eldagsen Zur Galerie
Berggarten-Cup des FC Eldagsen ©

Unser Liveticker zum Nachlesen wird nicht angezeigt? Hier klicken!