27. September 2019 / 12:20 Uhr

"Schreibe Aufstieg nicht ab": 96-Trainer Slomka sieht Nürnberg-Spiel als Gradmesser

"Schreibe Aufstieg nicht ab": 96-Trainer Slomka sieht Nürnberg-Spiel als Gradmesser

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Glaubt noch an seine Mannschaft: 96-Trainer Mirko Slomka.
Glaubt noch an seine Mannschaft: 96-Trainer Mirko Slomka. © Florian Petrow
Anzeige

Zum ersten Mal in dieser Saison muss Hannover 96 am Montag ran. Im Heimspiel gegen Mit-Absteiger 1. FC Nürnberg müssen die Roten nach dem Zittersieg in Kiel nachlegen. Die Aussagen von Trainer Mirko Slomka auf der Presskonferenz könnt ihr hier nachlesen.

Anzeige

Der 2:1-Auswärtssieg im Kellerduell mit Holstein Kiel hat Hannover 96 vorerst Luft verschafft. Viel wert ist der knappe Dreier aber nicht, wenn er nicht am Montag (20.30 Uhr) vergoldet wird. Im Heimspiel gegen den Mit-Absteiger könnte 96 einen großen Schritt aus der unteren Tabellenregion machen.

Anzeige

Trainer Mirko Slomka sprach auf der Pressekonferenz am Freitag über...

...das Personal

"Linton Maina und Sebastian Jung werden weiterhin fehlen, genauso wie Felipe, der mit einem Muskelfaserriss sicherlich noch drei Wochen ausfallen wird. Bei Timo Hübers hoffen wir, dass es nicht so dramatisch ist, aber Dr. Boenisch wollte sich das noch mal anschauen. Das halte ich auch für sinnvoll, damit Timo auch Sicherheit hat. Um Josip Elez kämpfen wir noch, die Blutegel-Therapie hat ganz gut gewirkt. Ich hoffe, dass er heute mit einem strammen Tape Lauftraining machen kann. Cedric Teuchert hat am wenigsten Probleme, auch wenn es bei ihm am schlimmsten aussah. Aber ich gehe davon aus, dass er heute mit der Mannschaft trainieren kann. Marvin Bakalorz, Dennis Aogo und Emil Hansson werdn wahrscheinlich erstmal separat trainieren."

Bilder vom Training von Hannover 96 am 25. September

Trainer Mirko Slomka zeigt's an, Florent Muslija lauscht. Zur Galerie
Trainer Mirko Slomka zeigt's an, Florent Muslija lauscht. ©

...den Gegner

"Beide Teams haben eine ähnliche Struktur. Beides sind große Klubs mit hoher individueller Qualität und beide müssen sich steigern. Die Fans können ein sehr attraktives Spiel auf Augenhöhe erwarten. Wir haben mit dem Sieg in Kiel ein bisschen Rückenwind, Nürnberg hat seine Fans mit dem Unentschieden gegen Karlsruhe zuletzt nicht so begeistert. Ich glaube, beiden Teams kommt es entgegen, dass sie jeweils nach vorne spielen wollen."

...die Nürnberger Standardstärke

"Da dürfen wir nicht so einfache Fehler wie in Havelse machen. Nürnberg hat ja nicht nur einen starken Schützen mit Johannes Geis, sondern auch gute Kopfballspieler. Deshalb werden wir das sicherlich nochmal im Training thematisieren."

Das sind die neuen Marktwerte der Spieler von Hannover 96

Ron-Robert Zieler: 2,5 Millionen Euro (unverändert) Zur Galerie
Ron-Robert Zieler: 2,5 Millionen Euro (unverändert) ©

...die Aufstiegschancen von Hannover 96

"Ich schreibe das Thema Aufstieg nicht ab. Ich sehe auch, dass der HSV und Stuttgart besondere Teams haben, glaube aber, dass beide auch noch ihre Krisensituationen haben werden. Dann müssen wir parat stehen. Ausserdem gibt es noch Platz drei, der ja auch reichen kann. Ich möchte auch der Mannschaft weiter ins Buch schreiben, dass sie die Qualität dafür hat, oben mitzuspielen. Montag wird ein guter Gradmesser für das Team, um zu zeigen, dass sie in der Lage sind, es noch zu schaffen."

...die Heimschwäche in dieser Saison

"Wir haben zu Hause erst zwei Punkte geholt - das ist für einen Verein wie Hannover 96 deutlich zu wenig. Wir müssen zu Hause die Siege einfahren, da gibt es gar keine Diskussion. Aber ich will das jetzt auch nicht zum Thema in der Kabine machen, dafür ist es mir noch zu früh."

Das sind die restlichen Spiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 in der 2. Bundesliga nach der Corona-Zwangspause:

28. Spieltag (Mittwoch, 27. Mai, 18.30 Uhr): Karlsruher SC (H) Zur Galerie
28. Spieltag (Mittwoch, 27. Mai, 18.30 Uhr): Karlsruher SC (H) ©

Die Pressekonferenz von Hannover 96 zum Nachschauen:

Mehr zu Hannover 96