16. Mai 2019 / 12:57 Uhr

"Zeigt seine Größe": 96-Keeper Esser lässt Sahin-Radlinger in Düsseldorf den Vortritt

"Zeigt seine Größe": 96-Keeper Esser lässt Sahin-Radlinger in Düsseldorf den Vortritt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erhält in Düsseldorf den Vortritt vor Michael Esser: Ersatzkeeper Samuel Sahin-Radlinger.
Erhält in Düsseldorf den Vortritt vor Michael Esser: Ersatzkeeper Samuel Sahin-Radlinger. © nordphoto
Anzeige

Ein letztes Mal spielt Hannover 96 noch in der Bundesliga, ehe es runter geht in Liga zwei. Zu seinem Saisondebüt kommen wird dabei nach Absprache mit Stammkeeper Michael Esser Ersatztorwart Samuel Sahin-Radlinger. Trainer Thomas Doll freut die Geste der Nummer eins.

Anzeige
Anzeige

Er ist eine der ganz wenigen Konstanten bei Hannover 96: Erst ein Bundesligaspiel hat Torwart Michael Esser in dieser Saison verpasst. Verletzungsbedingt musste er am 10. Spieltag beim FC Schalke 04 passen, Philipp Tschauner rückte damals zwischen die Pfosten. Am Samstag (15.30 Uhr) wird Esser zum zweiten Mal nicht im 96-Tor stehen - diesmal allerdings völlig freiwillig.

Der Österreicher lässt beim Auswärtsspiel der Roten gegen Fortuna Düsseldorf seinem Ersatzmann Samuel Sahin-Radlinger den Vortritt. "Bruno hat den Wunsch geäußert, Sami ein Spiel abzugeben", berichtete Trainer Thomas Doll am Donnerstag und lobte seine Nummer eins für diese Geste: "Ich finde, das ist so charakterstark und so großartig. Das zeigt, dass der Umgang von ganz viel Respekt geprägt ist."

Von Rynio bis Esser: Die Stammtorhüter von Hannover 96 seit 1979

Jürgen Rynio: 1979 bis 1986 (204 Spiele) Zur Galerie
Jürgen Rynio: 1979 bis 1986 (204 Spiele) ©
Anzeige

Fossum ebenfalls mit Einsatzchancen

Doll hat Sahin-Radlinger bereits mitgeteilt, dass er am Samstag zwischen den Pfosten stehen wird. "Ich glaube, Sami ist der glücklichste Mensch heute", meinte Doll und ergänzte: "Er hat sich immer tadellos hinten angestellt und ist jedes Mal im Training vorweg marschiert. Ich freu mich auch für ihn. Das zeigt auch die Größe von Michael Esser."

Aussichten auf einen Startelfeinsatz machte er neben Walace, der beim 3:0 gegen Freiburg sein erstes Tor für die Roten schoss, auch Iver Fossum. Der Norweger kam unter Doll nur zu einem Kurzeinsatz gegen den 1. FC Nürnberg. "Er hat in den letzten Monaten fast gar keine Rolle gespielt und immer ordentlich trainiert. Ihn könnte man mal reinnehmen", sagte der 96-Coach.

In Bildern: Die Auf- und Abstiege von Hannover 96

Der Gang in die 2. Liga scheint für Hannover 96 in dieser Saison unvermeidbar. Es wäre der siebte Abstieg der Vereinsgeschichte. Oft ging es aber schnell wieder hoch. Das sind die Auf- und Abstiege der Roten seit Gründung der Bundesliga. Zur Galerie
Der Gang in die 2. Liga scheint für Hannover 96 in dieser Saison unvermeidbar. Es wäre der siebte Abstieg der Vereinsgeschichte. Oft ging es aber schnell wieder hoch. Das sind die Auf- und Abstiege der Roten seit Gründung der Bundesliga. ©

"Das wird keine Kaffeefahrt"

Ein Schaulaufen für Spieler aus der zweiten Reihe soll das Gastspiel im Rheinland freilich nicht werden, wie Doll betonte: "Das wird keine Kaffeefahrt werden. Wir haben immer noch das Ziel, nicht ganz hinten zu landen."

Hier könnt ihr die Pressekonferenz von Hannover 96 vor dem Auswärtsspiel in Düsseldorf nochmal anschauen:

Mehr zu Hannover 96

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt