11. Januar 2019 / 14:12 Uhr

JFK-Cup: Von Thedinghausen in die Welt

JFK-Cup: Von Thedinghausen in die Welt

Florian Cordes
a195919128i0035_max1024x
Zwei Tage lang gehört die Gustav-England-Halle wieder den U11-Fußballern. Der Weg zum Turniersieg beim JFK-Cup ist aber ein langer, gleich 20 Teams nehmen am Turnier teil. © Björn Hake
Anzeige

Der JFK-Cup für U11-Mannschaften wird in diesem Jahr erstmals im Internet übertragen – Gladbach startet als Titelverteidiger

Anzeige

Im Internet werden nicht nur die ganz großen Sportevents live übertragen. Sondern hin und wieder auch die Dinge, die nicht auf der riesigen Bühne stattfinden. Dazu zählt sicher auch der JFK-Cup des MTV Riede. In diesem Jahr wird das Hallenfußballturnier für U11-Mannschaften am 12. und 13. Januar in der Thedinghäuser Gustav-England-Halle ausgetragen. Und nicht nur in der Halle kann das Geschehen verfolgt werden. Sondern auch im Internet beim Portal sportdeutschland.tv. Es ist das erste Mal, dass der MTV Riede diesen Service anbietet.

Die Idee, die 16. Auflage des JFK-Cups im Netz zu übertragen, sei während der Handball-Europameisterschaft der Frauen entstanden, die vor Kurzem ebenfalls auf sportdeutschland.tv übertragen wurde. Laut Bodo Meins, Mitglied des JFK-Cup-Organisationsteams, wurde Kontakt zu dem Anbieter aufgenommen, um eine Möglichkeit der Übertragung des Turniers abzuklären. Und nun steht fest: Der JFK-Cup wird erstmals hinaus in die Welt getragen. „Die technische Ausstattung ist uns mittlerweile geliefert worden. Wir bieten den Service vor allem für die Eltern an, die nicht mit ihren Kindern nach Thedinghausen kommen“, sagt Meins. Sämtliche Spiele des JFK-Cups sollen übertragen werden. Die Platzierungsspiele sollen sogar live kommentiert werden.

Gäste aus dem Ausland

Es wird mit Sicherheit auch einige Eltern geben, die das zweitägige Turnier im Ausland verfolgen. Denn wie in den Jahren zuvor ist auch der 16. JFK-Cup mit internationalen Mannschaften gespickt. In diesem Jahr reisen die Baltic Football School (Lettland), die Deutsch-Tschechische Fußballschule, Sparta Prag (beide Tschechien), Cambridge United (England), Rapid Wien (Österreich), US Torcy Paris (Frankreich) und FFA Warschau (Polen) nach Norddeutschland. Neben den ausländischen Mannschaften haben die Organisatoren auch wieder viele Nachwuchsmannschaften von deutschen Bundesligisten für das Turnier gewinnen können – und natürlich dürfen auch Klubs aus der hiesigen Region nicht fehlen. Aus dem Kreis Verden sind die JSG Löwen und der Gastgeber MTV Riede dabei.

Alle Teams sollen bei der Eröffnungsfeier, die am Sonnabend um 13 Uhr beginnt, mit der Europahymne und der Hymne ihres Heimatlandes begrüßt werden. Die Spiele beginnen jedoch schon wesentlich früher. Bereits um 8 Uhr – was für ein internationales Jugendturnier keine Seltenheit ist – ertönt in der Gustav-England-Halle der Anpfiff der Eröffnungspartie. In dieser trifft der Gastgeber MTV Riede auf Sparta Prag. Die jungen Fußballer des MTV bekommen es in der Gruppe A zudem mit Hertha BSC Berlin, 1. FC Köln und VfL Wolfsburg zu tun. Die Gruppe B wird von Cambridge United, TSV Weyhe-Lahausen, Baltic Football School, Deutsch-Tschechische Fußballschule und dem Bundesligisten mit der kürzesten Anreise gebildet – dem SV Werder Bremen.

Am Sonnabendnachmittag greift dann auch der Titelverteidiger ins Geschehen ein: Der Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach trägt sein erstes Turnierspiel gegen FFA Warschau aus und muss in der Gruppe D anschließend gegen US Torcy Paris, SV Bruchhausen-Vilsen und den Hamburger SV ran. In der Gruppe C treten Rapid Wien, JSG Löwen, 1. FC Union Berlin, Bayer Leverkusen sowie Hannover 96 gegeneinander an.

Während am Sonntagvormittag die letzten Spiele der Zwischenrunde ausgetragen werden, wird es am Nachmittag des zweiten Turniertags richtig ernst. Dann stehen die Halbfinals, die Platzierungsspiele und natürlich das Finale an. Die abschließende Partie des 16. JFK-Cups soll um 14.45 Uhr beginnen. Wenig später wird der neue Turniersieger den riesigen Pokal in die Höhe stemmen.

Gruppe A

Sparta Prag

MTV Riede

Hertha BSC Berlin

1. FC Köln

VfL Wolfsburg

Gruppe B

Cambridge United

TSV Weyhe-Lahausen

Baltic Football School

Deutsch-Tschechische Fußballschule

SV Werder Bremen

Gruppe C

Rapid Wien

JSG Löwen

1. FC Union Berlin

Bayer Leverkusen

Hannover 96

Gruppe D

US Torcy Paris

SV Bruchhausen-Vilsen

FFA Warschau

Borussia Mönchengladbach

Hamburger SV

Mehr zum Lüneburger Amateurfußball

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt