30. November 2020 / 11:07 Uhr

Jimenez schwer am Kopf verletzt: Wolves geben Update nach Zusammenprall mit Arsenal-Profi Luiz

Jimenez schwer am Kopf verletzt: Wolves geben Update nach Zusammenprall mit Arsenal-Profi Luiz

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach dem Kopf-Crash mit Arsenals David Luiz musste Raul Jimenez (r., fallend) behandelt und ausgewechselt werden.
Nach dem Kopf-Crash mit Arsenals David Luiz musste Raul Jimenez (r., fallend) behandelt und ausgewechselt werden. © imago images/Sportimage
Anzeige

Nach dem verunglückten Zweikampf von Raul Jimenez und Arsenal-Verteidiger David Luiz wurde der Stürmer der Wolverhampton Wanderers bereits in London operiert. Das gab der Verein am Montag bekannt. 

Der schlimme Zusammenprall von Raul Jimenez und David Luiz war das große Gesprächsthema nach dem 2:1-Erfolg von Wolverhampton Wanderers gegen den FC Arsenal in der englischen Premier League - noch vor der aktuellen Ergebniskrise der Londoner. Beide waren in der fünften Minute nach einem Luft-Zweikampf, bei denen ihre Köpfe mit voller Wucht zusammengerauscht waren, benommen am Boden liegen geblieben. Während Luiz zumindest bis zur Halbzeit mit einem Turban weiterspielen konnte, erwischte es Wolverhamptons Stürmer deutlich heftiger: Jimenez war zunächst regungslos, musste mit Sauerstoff versorgt und anschließend in ein Londoner Krankenhaus gebracht werden.

Am Tag nach dem Vorfall gaben die Wolves ein Update zum Zustand des Mexikaners - der sich nach offiziellen Angaben einen Schädelbruch zuzog und bereits operiert wurde. Er fühle sich nach besagter OP wohl, verkündete der Europa-League-Viertelfinalist der Vorsaison. Er werde "einige Tage unter Beobachtung bleiben, ehe er sich seiner Reha widmet", so die Wolves weiter. Wie lange der 29-Jährige seiner Mannschaft fehlen wird, ist noch nicht bekannt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Arsenals Trainer Mikel Arteta hatte bei Luiz schon kurz nach dem Spiel Entwarnung gegeben. Der Brasilianer erlitt eine stark blutende Platzwunde am Kopf. "Er hat einen schlimmen Cut und ist bei Bewusstsein", sagte Arteta. "Er wurde untersucht und ist komplett in Ordnung." Durch die Niederlage gegen die Wolves stürzte Arsenal in der Tabelle auf den 14. Platz ab, die Wolves sind nun Sechster.