24. Juli 2020 / 20:16 Uhr

Bericht: Bundestrainer Joachim Löw plant mit Gladbachs Florian Neuhaus und Bergamo-Star Robin Gosens

Bericht: Bundestrainer Joachim Löw plant mit Gladbachs Florian Neuhaus und Bergamo-Star Robin Gosens

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bundestrainer Joachim Löw will wohl Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach (links) und Robin Gosens von Atalanta Bergamo in den DFB-Kader berufen.
Bundestrainer Joachim Löw will wohl Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach (links) und Robin Gosens von Atalanta Bergamo in den DFB-Kader berufen. © Getty Images/Montage
Anzeige

Mit zwei Debütanten startet Deutschland offenbar nach der Corona-Zwangspause gegen Spanien in die neue Nations League. Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach und Robin Gosens von Atalanta Bergamo rücken wohl in den Kader von Bundestrainer Joachim Löw.

Anzeige
Anzeige

Das Programm für den Neustart der Nationalmannschaft nach fast zehnmonatiger Pause wird offenbar von zwei Debütanten begleitet. Wie die Bild berichtet, stehen Florian Neuhaus und Robin Gosens vor der ersten Nominierung von Bundestrainer Joachim Löw. Die Spieler von Borussia Mönchengladbach und Atalanta Bergamo könnten demnach schon am 3. September in Stuttgart gegen Spanien im Aufgebot stehen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Neuhaus entwickelte sich unter Gladbach-Coach Marco Rose zum absoluten Stammspieler. Der frühere U21-Nationalspieler stand in 30 Bundesliga-Partien auf dem Platz. Der zentrale Mittelfeldspieler absolvierte dabei in den vergangenen neun Bundesliga-Spielen jeweils 90 Minuten. "Er ist fußballerisch ein Ausnahmetalent. Dazu ist er ein super Typ. Sein Gesamtpaket berechtigt zu Hoffnungen, dass er irgendwann Nationalspieler wird", sagte Rose Mitte Juni über den 23-Jährigen.

Gosens schon lange im DFB-Fokus

Neben Neuhaus soll laut Bild mit Gosens ein weiterer Neuling in den DFB-Kader rücken. Der 26-jährige Linksfuß sprach Mitte April im SPORTBUZZER-Interview unter anderem über eine mögliche Nominierung in die DFB-Elf, die sich aber aufgrund der Corona-Krise vorerst zerschlug. "Ich war relativ nah dran, deshalb wäre ich natürlich gern mal dabei gewesen und hätte womöglich noch auf den EM-Zug aufspringen können. Andererseits habe ich nun ein Jahr mehr Zeit zu beweisen, dass ich ein Spieler für die Nationalmannschaft bin. So empfinde ich das auch eher."

Nationalmannschaft: Alle Debütanten unter Joachim Löw

Alle Nationalmannschafts-Debütanten unter Bundestrainer Joachim Löw im Überblick - kickt Euch durch die Galerie. Zur Galerie
Alle Nationalmannschafts-Debütanten unter Bundestrainer Joachim Löw im Überblick - kickt Euch durch die Galerie. ©

Neben den Testspielen am 7. Oktober in Köln gegen die Türkei und am 11. November in Leipzig gegen die Tschechische Republik trifft Deutschland in der Nations League am 3. September auf Spanien. Drei Tage später folgt in der Staffel 4 der stärksten Liga A die Begegnung in der Schweiz. Am 10. Oktober steht das Gastspiel in der Ukraine auf dem Programm, am 13. Oktober das Heimspiel gegen die Schweiz. Das Rückspiel gegen die Ukraine ist für den 14. November angesetzt, mit dem Auftritt bei Ex-Welt- und Europameister Spanien endet am 17. November die Vorrunde für die DFB-Auswahl.