07. Juni 2021 / 23:48 Uhr

Joachim Löw sieht DFB-Leistung trotz 7:1-Sieg über Lettland kritisch: "Das darf nicht passieren"

Joachim Löw sieht DFB-Leistung trotz 7:1-Sieg über Lettland kritisch: "Das darf nicht passieren"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nicht vollends zufrieden: Bundestrainer Joachim Löw.
Nicht vollends zufrieden: Bundestrainer Joachim Löw. © dpa/Reuters Pool
Anzeige

Mit einem echten Kantersieg verabschiedet sich die deutsche Nationalmannschaft in Richtung Europameisterschaft. Bundestrainer Joachim Löw sieht trotz des souveränen 7:1-Siegs gegen noch etwas Verbesserungs-Potenzial bei seinem Team.

Mit 7:1 - wie einst im WM-Halbfinale 2014 gegen Gastgeber Brasilien - hat die deutsche Nationalmannschaft ihr letztes Testländerspiel vor der Europameisterschaft gewonnen. Anders als damals war der Gegner am Montagabend, Lettland, allerdings der klare Underdog. Und anders als damals ist Bundestrainer Joachim Löw nicht rundherum zufrieden mit seiner Mannschaft. Nach der Generalprobe legte der Coach den Finger in die Wunde. Gerade der Gegentreffer durch die fast über das komplette Spiel harmlosen Letten nach einem Einwurf ließ der Coach, der nach der WM von Ex-Bayern-Trainer Hansi Flick abgelöst wird, nicht durchgehen: "Sowas kann man insgesamt besser verteidigen", meckerte der 61-Jährige bei RTL.

Anzeige

Was Löw besonders ärgerte: Genau eine solche Situation nach einem Einwurf sei vorher im Trainingslager mit den Spielern besprochen worden. "Das sind so Situationen, wenn man in Momenten nicht wachsam ist, bestrafen uns die Gegner", mahnte der Bundestrainer. "Sowas aus einem Einwurf möchte ich eigentlich nicht sehen." Dass Lettlands Torschütze Aleksejs Saveljevs (75.) den Länderspiel-Jubilar Manuel Neuer (100. DFB-Einsatz) mit einem echten Sonntagsschuss überwand, tat nichts zur Sache. Ein Einwurf sei schließlich auch eine Standardsituation. Und die Zuordnung habe einfach nicht gestimmt. "Da ist man Mann gegen Mann. Das darf nicht passieren", so Löw weiter. Generell sei es noch zu verbessern, "über 90 Minuten die Konzentration hoch zu halten".

DFB-Team in Noten: Die Deutschland-Einzelkritik gegen Lettland

Die deutsche Mannschaft gewann gegen Lettland zur EM-Generalprobe deutlich. Der SPORTBUZZER hat die Noten der DFB-Spieler. Zur Galerie
Die deutsche Mannschaft gewann gegen Lettland zur EM-Generalprobe deutlich. Der SPORTBUZZER hat die Noten der DFB-Spieler. ©

Zwar habe seine Mannschaft gegen Lettland auch "viele gute Dinge gemacht" - aber doch legte Löw acht Tage vor dem EM-Auftakt gegen Weltmeister Frankreich abermals in die Wunde. Tempo und Intensität müssten "noch mehr gesteigert werden", forderte Löw. "Man hat gemerkt, dass wir viel Tempo nach vorn hatten, gute Pressingsituationen. Im Laufe der zweiten Halbzeit haben wir das Tempo rausgenommen." Das dürfe dann gegen Frankreich und Co. nicht passieren. "Dann geht das auch in Ordnung", so Löw weiter.