11. Januar 2022 / 08:48 Uhr

Jochen Breyer: Tennis-Star Novak Djokovic erlebt die größte Niederlage seiner Karriere

Jochen Breyer: Tennis-Star Novak Djokovic erlebt die größte Niederlage seiner Karriere

Jochen Breyer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
<b>SPORT</b>BUZZER-Kolumnist Jochen Breyer hält Novak Djokovic für den größten Verlierer der Einreise-Affäre um den Serben. 
SPORTBUZZER-Kolumnist Jochen Breyer hält Novak Djokovic für den größten Verlierer der Einreise-Affäre um den Serben.  © IMAGO/NurPhoto (Montage)
Anzeige

Seit Tagen dominiert Tennis-Star Novak Djokovic mit seiner Einreise-Affäre in Australien die Schlagzeilen. Für SPORTBUZZER-Kolumnist Jochen Breyer ist der größte Verlierer der Posse der Weltranglistenerste selbst.

Es gibt ein Foto von Novak Djokovic, bei dem es einem kalt den Rücken runterläuft. Auf diesem Foto steht Djokovic im Kapuzenpulli lächelnd inmitten eines Pulks von 24 Jugendlichen an seiner Tennisakademie in Belgrad. Drinnen, ohne Abstand, ohne Maske. Und nach allem, was nun bekannt wurde, wusste Djokovic in diesem Moment, dass er coronapositiv ist.

Anzeige

Das Foto wurde am 17. Dezember geschossen. Am Abend des 16. Dezember hatte Djokovic um 20.19 Uhr erfahren, dass er positiv getestet worden war. Woher man das so genau weiß? Weil er das Testergebnis vorgelegt hat, um die Rechtmäßigkeit seiner medizinischen Ausnahmegenehmigung zu beweisen, die es ihm erlauben soll, an den Australian Open teilzunehmen. Ungeimpft, aber genesen.

Die Gerichtsverhandlung um sein Visum hat Djokovic gewonnen, ja, aber er hat im selben Verfahren auf der ganzen Linie verloren: an Ansehen. Es hat den endgültigen Beweis erbracht, wie wenig sich der aktuell beste Tennisspieler der Welt um die Gesundheit seiner Mitmenschen schert – und welch verquere Einstellung er zur pandemischen Lage hat.


Indizien gab es schon zuvor. Djokovic ist erklärter Impfgegner. Er umgibt sich mit Esoterikern, Alchemisten, Verschwörungsideologen. Im Sommer 2020 richtete er trotz Corona ein Turnier aus, die Adria-Tour, die zum Superspreadingevent wurde. Schon damals war ihm die Gefahr einer Verbreitung des Virus offenkundig egal. Nun zeigt sich: Seine Haltung hat sich kein bisschen verändert.

Djokovic’ Mutter nennt das Gerichtsurteil, das ihm erlaubt, in Australien zu bleiben, "den größten Sieg seiner Karriere". In Wahrheit ist das, was ans Licht kam, seine größte Niederlage.

Immer dienstags wechseln sich an dieser Stelle Bestsellerautor Ronald Reng, die deutsche Fußball-Nationaltorhüterin Almuth Schult, Sky-Kommentator Wolff Fuss und Jochen Breyer, Moderator des ZDF-"Sportstudios", mit Meinungsbeiträgen ab. Sie sind alle Kolum­nisten des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).