09. Oktober 2021 / 12:25 Uhr

Fünf Sekunden vor dem Ende: Wunsch wirft TSV Burgdorf II zum Derbysieg

Fünf Sekunden vor dem Ende: Wunsch wirft TSV Burgdorf II zum Derbysieg

Christoph Hage
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Nicht zu halten: Joel Wunsch setzt sich willensstark gegen seine Gegenspieler durch.
Nicht zu halten: Joel Wunsch setzt sich willensstark gegen seine Gegenspieler durch. © Florian Petrow
Anzeige

Viel spannender hätte es nicht sein können! Fünf Sekunden vor dem Ende hat Joel Wunsch die TSV Burgdorf II zum 16:15-Derbysieg gegen den HSV Hannover geworfen. Nach der Schlusssirene war der Jubel bei den Jungrecken riesig. 

Drama, wenig Tore – und ein gefeierter 21-Jähriger: Das Handball-Derby in der 3. Liga C zwischen der TSV Burgdorf II und dem HSV Hannover war an Spannung nicht zu überbieten. Fünf Sekunden vor dem Ende warf Linksaußen Joel Wunsch das 16:15 (7:7)-Siegtor für die Jungrecken.

Anzeige

"Bin einfach unglaublich stolz"

„Ich bin einfach unglaublich stolz auf meine junge Mannschaft“, sagte TSV-Trainer Heidmar Felixson. „Es war eine Abwehrschlacht, auf beiden Seiten.“ Seinem Keeper Lukas Reichenbach bescheinigte er eine „bombastische Leistung“, der HSV-Torhüter Götz Heuer in nichts nachstand.

Bilder zum Spiel der 3. Liga zwischen der TSV Burgdorf II und dem HSV Hannover:

Die TSV Burgdorf II feiert ihren Sieg und Torschütze Joel Wunsch (Mitte). Zur Galerie
Die TSV Burgdorf II feiert ihren Sieg und Torschütze Joel Wunsch (Mitte). ©

„Man muss Tore machen, um Spiele zu gewinnen“, sagte HSV-Trainer Robin John, „und daran sind wir heute gescheitert.“ Timo Baune behielt im finalen Angriff die Ruhe, spielte Wunsch frei – und versenkte den Ball im Netz.