15. April 2019 / 14:38 Uhr

Details im Prügel-Skandal: Barton soll Stendel blutig geschlagen haben

Details im Prügel-Skandal: Barton soll Stendel blutig geschlagen haben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fleetwoods Trainer Joey Barton (r.) soll seinem deutschen Kollegen Daniel Stendel zwei Zähne ausgeschlagen haben.
Fleetwoods Trainer Joey Barton (r.) soll seinem deutschen Kollegen Daniel Stendel zwei Zähne ausgeschlagen haben. © imago/PA Images/PRiME Media
Anzeige

Trainer attackiert Trainer: Der mutmaßliche Angriff von Fleetwood-Coach Joey Barton auf seinen deutschen Kollegen Daniel Stendel sorgt in England für Diskussionen. Nun sind neue Details der Attacke publik geworden.

Anzeige
Anzeige

England diskutiert über Joey Barton - und seine mutmaßliche Attacke auf seinen deutschen Trainer-Kollegen Daniel Stendel. Nach dem Drittliga-Spiel zwischen Fleetwood Town und dem FC Barnsley (2:4) soll der ehemalige englische Nationalspieler Barnsleys Coach regelrecht verprügelt haben. Der SPORTBUZZER berichtete am Samstag über den mutmaßlichen tätlichen Angriff, den Barnsleys Stürmer Cauley Woodrow mit einem Tweet öffentlich gemacht hatte.

Inzwischen sind neue Details zum Angriff bekannt geworden. Nach dem Schlusspfiff der Partie war Fleetwoods Trainer offenbar derart erbost, dass er Stendel erst verbal attackierte und dann nonverbal nachlegte.

50 Legenden von Hannover 96 - und was aus ihnen wurde

Jiri Stajner, Szabolcs Huszti und Vinicius - nur drei bekannte Ex-Spieler von Hannover 96. Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt auf weitere frühere 96-Legenden und zeigt, was sie heute machen.  Zur Galerie
Jiri Stajner, Szabolcs Huszti und Vinicius - nur drei bekannte Ex-Spieler von Hannover 96. Der SPORTBUZZER blickt auf weitere frühere 96-Legenden und zeigt, was sie heute machen.  ©
Anzeige

Zeugen: Barton schlug Stendel heftig auf den Rücken

Barton habe Stendel laut Daily Mail so heftig auf den Rücken geschlagen, dass der 40-Jährige kopfüber in einen Metallpoller im Spielertunnel fiel und sich dabei seine Schneidezähne schwer beschädigte. Stendel habe aus dem Gesicht geblutet und sei nach dem Vorfall "sichtlich erschrocken" gewesen, hieß es in dem Bericht weiter, der sich auf Aussagen von Augenzeugen beruft.

Während Stendel, der von 2016 bis 2017 Trainer von Hannover 96 war, sich einer Notfallbehandlung unterziehen musste, um den Schaden an seinen Zähnen wieder zu begeben, wurde Barton unmittelbar nach dem Spiel am Stadion Oakwell von der South Yorkshire Police angehalten. Im Laufe der Woche soll der Fleetwood-Trainer erneut vernommen werden.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt