29. Dezember 2021 / 06:35 Uhr

NFL trauert um John Madden: Football-Legende und Videospiel-Namensgeber gestorben

NFL trauert um John Madden: Football-Legende und Videospiel-Namensgeber gestorben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
NFL-Legende John Madden ist im Alter von 85 Jahren verstorben.
NFL-Legende John Madden ist im Alter von 85 Jahren verstorben. © IMAGO / ZUMA Press
Anzeige

NFL-Legende John Madden ist am Dienstagmorgen im Alter von 85 Jahren verstorben. Als Coach gewann er 1976 den Super Bowl, ehe er als TV-Kommentator zur Ikone wurde. Zudem machte sich Madden weltweit als Namensgeber des Videogames "Madden NFL Football" einen Namen.

Er war über Jahrzehnte als Kommentator die Stimme des American Football und das Gesicht der Videospielreihe "Madden NFL Football": Wie die National Football League verkündet hat, ist John Madden am Dienstagmorgen im Alter von 85 Jahren unerwartet gestorben. Bevor er im TV zum Kult-Star avancierte arbeitete Madden erfolgreich als Coach. In seiner Zeit bei den Oakland Raiders gelang ihm 1976 der Super-Bowl-Titel. Zudem stellte er im Verlauf seiner Karriere einen 103-32-7-Rekord auf.

Anzeige

Nachdem Madden seine Laufbahn als Trainer mit gerade einmal 42 Jahren beendet hatte, fungierte er ab 1979 als Kommentator für die großen US-Fernsehsender. Weltweit machte er sich als Namensgeber des Football-Pendants zu "FIFA" einen Namen. Die Spielefirma EA benannte eines seiner erfolgreichsten Videogames nach der Legende, "Madden NFL Football" ist bis heute weit über die USA hinaus ein Begriff.

In einer ersten Stellungnahme würdigte Roger Goodell, seines Zeichens NFL-Commissioner, die verstorbene Ikone: "Wir alle kannten ihn als Hall-of-Fame-Trainer und Kommentator. Niemand liebte Football mehr als der Coach. Er war Football."