13. Oktober 2020 / 20:05 Uhr

Dank Nmecha und mit Joko und Klaas: Deutsche U21 übernimmt Tabellenspitze in EM-Quali

Dank Nmecha und mit Joko und Klaas: Deutsche U21 übernimmt Tabellenspitze in EM-Quali

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Den Sieg der deutschen U21 durch ein Tor von Lukas Nmecha wurde vom Moderatorenduo Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt kommentiert.
Den Sieg der deutschen U21 durch ein Tor von Lukas Nmecha wurde vom Moderatorenduo Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt kommentiert. © Getty/imago images
Anzeige

Lukas Nmecha hat die deutsche U21 zum Sieg gegen Bosnien-Herzegowina und an die Spitze ihrer EM-Qualifikationsgruppe geschossen. Dennoch dürfte das Kommentatoren-Duo Joko und Klaas noch ein wenig mehr Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat einen großen Schritt in Richtung der für das kommende Jahr geplanten EM in Slowenien und Ungarn gemacht. Das Team von Trainer Stefan Kuntz kam am Dienstag in Fürth zu einem 1:0 (1:0) gegen Bosnien-Herzegowina und setzte sich in der Qualifikationsgruppe 9 an die Tabellenspitze. Dabei profitierte der DFB-Nachwuchs allerdings auch von einem Patzer des größten Konkurrenten Belgien, der zuvor völlig überraschend mit 0:1 in Moldawien verlor. Deutschland hatte den Außenseiter am Freitag noch souverän mit 5:0 bezwungen.

Anzeige

Der überragende Spieler und Doppel-Torschütze beim Erfolg in Chisinau war auch gegen Bosnien der Sieggarant: Lukas Nmecha. Der von Manchester City an den RSC Anderlecht ausgeliehene Stürmer erzielte am Dienstag den einzigen Treffer der Partie - auf sehenswerte Art und Weise. Nach einer Hereingabe von Salih Özcan lenkte Nmecha den Ball mit der Hacke ins gegnerische Tor (29.).

Mehr vom SPORTBUZZER

Für den einen oder anderen TV-Zuschauer dürfte der frühere Wolfsburger allerdings trotzdem nicht im Mittelpunkt des Interesses gestanden haben. Das Moderatoren-Duo Klaas Heufer-Umland und Joko Winterscheidt kommentierte die Partie beim übertragenden Sender ProSieben MAXX. Fachlich überzeugten die Anhänger aber offenbar nicht jeden: Nationalspieler Toni Kroos, der am Abend gegen die Schweiz zum 100. Mal für die DFB-Elf auflief, schickte dem Kommentatoren-Duo noch während der Begegnung eine Sprachnachricht, in der er unter anderem auf den Unterschied zwischen Torschuss und Flanke hinwies.