12. Oktober 2021 / 10:39 Uhr

Nach Berichten über Rassismus und Sexismus: NFL-Trainer Jon Gruden tritt in Las Vegas zurück

Nach Berichten über Rassismus und Sexismus: NFL-Trainer Jon Gruden tritt in Las Vegas zurück

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Jon Gruden ist als Trainer des American-Football-Klubs Las Vegas Raiders zurückgetreten.
Jon Gruden ist als Trainer des American-Football-Klubs Las Vegas Raiders zurückgetreten. © IMAGO/Brian Rothmuller/Icon SMI
Anzeige

Jon Gruden hat seinen Rücktritt als Trainer des American-Football-Teams Las Vegas Raiders erklärt. Zuletzt hatte es in mehreren Medien Berichte über rassistische und sexistische Bemerkungen von Gruden gegeben.

Jon Gruden ist als Trainer des nordamerikanischen Football-Teams Las Vegas Raiders zurückgetreten. „Ich habe mein Amt als Head-Coach niedergelegt“, erklärte Gruden am Montag (Ortszeit) via Twitter. „Ich liebe die Raiders und möchte keine Belastung sein. Vielen Dank allen Spielern, Trainern, Mitarbeitern und Fans der Raiders. Es tut mir leid, ich wollte nie jemanden verletzen.“

Anzeige

Vergangene Woche hatten mehrere Medien berichtet, dass Gruden vor zehn Jahren in einer E-Mail den früheren Washington-Funktionär Bruce Allen sowie den Geschäftsführer der Spielervereinigung, DeMaurice Smith, rassistisch beleidigt haben soll. Zuletzt gab es weitere Berichte über rassistische und sexistische Bemerkungen.

Die Raiders sind mit drei Siegen und zwei Niederlagen in die Saison gestartet. Sie werden jetzt von Grudens bisherigem Assistenten Rich Bisaccia interimsweise betreut.