25. Februar 2020 / 15:43 Uhr

Kanada-Youngster Jonathan David bei FC Bayern und BVB im Fokus? Berater: "Nächste Etappe im Sommer"

Kanada-Youngster Jonathan David bei FC Bayern und BVB im Fokus? Berater: "Nächste Etappe im Sommer"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jonathan David stürmt derzeit für Gent - und wird mit dem FC Bayern und Borussia Dortmund in Verbindung gebracht.
Jonathan David stürmt derzeit für Gent - und wird mit dem FC Bayern und Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. © imago images/Panoramic International
Anzeige

Der kanadische Youngster Jonathan David glänzt bei KAA Gent in Belgien aktuell mit starken Leistungen. In der Europa League spielte er unter anderem gegen den VfL Wolfsburg. David soll unter anderem vom FC Bayern und Borussia Dortmund gejagt werden - und sein Berater bereitet ihn auf "den nächsten Schritt" vor.

Anzeige
Anzeige

Zieht es nach Erling Haaland den nächsten umworbenen Youngster in die Bundesliga? Der Kanadier Jonathan David startet beim belgischen Erstligisten KAA Gent gerade durch. In 37 Pflichtspielen erzielte der 20 Jahre alte Angreifer diese Saison bereits 22 Tore für seinen Klub und bereitete zehn weitere vor - eine beachtliche Quote. Neben starken Auftritten in Belgien (18 Treffer, acht Vorlagen) zeigte David auch in der Europa League seine Klasse, traf dort zweimal. In beiden Gruppen-Partien von Gent gegen Wolfsburg kam er zum Einsatz, blieb aber jeweils ohne Torerfolg.

Entdecker, Rekorde, Yoga: BVB-Star Erling Haaland von A bis Z

Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! Zur Galerie
Erling Haaland mischt die Fußball-Welt auf und trifft für den BVB am laufenden Band. Der SPORTBUZZER stellt den jungen Norweger näher vor – von A wie Ausstiegsklausel über L wie Leeds bis Z wie Zorc! ©

David gilt unbestritten als großes Offensiv-Talent. In Deutschland sollen sowohl der FC Bayern als auch Borussia Dortmund an einer Verpflichtung des kanadischen Nationalspielers interessiert sein. Für sein Land steht er gemeinsam mit dem Münchner Flügelspieler Alphonso Davies auf dem Feld. Wenn es nach David-Berater Nick Mavromaras geht, ist sein Klient durchaus bereit, bald schon zu einem stärkeren Team in einer größere Liga zu wechseln.

David-Berater erklärt: "Ist bereit für den nächsten Schritt"

Im Interview mit der belgischen Tageszeitung Het Laatste Nieuws äußerte sich Mavromaras zur Entwicklung des jungen Angreifers. „Ohne Zweifel: Jonathan ist bereit für den nächsten Schritt“, erklärte sein Berater. "Gent hat seine Karriere angeschoben, der Verein hat viel für ihn getan. Ich verstehe, dass sie ihn gerne noch länger halten wollen, aber Jonathan will voraus. Die belgische Liga ist fantastisch für junge Spieler, aber es kommt der Moment für die nächste Etappe und die bricht im Sommer an."

Mehr vom SPORTBUZZER

Demnach stehen die Zeichen bei David auf Abschied aus Gent. Das belgische Blatt nennt neben Bayern und dem BVB noch zahlreiche weitere Kandidaten, die alle in den Transfer-Poker um den in den USA geborenen Kanadier einsteigen könnten - darunter der FC Arsenal, der FC Porto, Ajax Amsterdam und Olympique Lyon. Ein allzu großer Schritt steht jedoch nicht zwingend zur Debatte. "Sein endgültiges Ziel ist es, für einen der fünf besten Vereine der Welt zu spielen", erklärte sein Berater Mavromaras: "Aber vorerst müssen wir bescheiden bleiben. Der nächste Schritt in seiner Karriere darf nicht zu groß werden."

Geplatzt: Die spektakulärsten Nicht-Transfers der Fußballgeschichte

Ronaldo, Ronaldinho und Platini sind nur drei Spieler, die beinahe einen ganz anderen Karriereweg gewählt hätten. Der SPORTBUZZER zeigt die spektakulärsten Transfers, die kurz vor Schluss doch noch platzten. Klickt euch durch! Zur Galerie
Ronaldo, Ronaldinho und Platini sind nur drei Spieler, die beinahe einen ganz anderen Karriereweg gewählt hätten. Der SPORTBUZZER zeigt die spektakulärsten Transfers, die kurz vor Schluss doch noch platzten. Klickt euch durch! ©

Gent lehnte Transfer-Angebot für David im Sommer ab

Konkrete Offerten für David hat es bereits gegeben. „Im Januar lag ein Rekordangebot auf dem Tisch, aber das haben wir abgelehnt. Unser Ziel ist es, diese Mannschaft zusammenzuhalten, auch nach dem Sommer. Wir haben den Vertrag von David aus gutem Grund bis 2023 verlängert", sagte Gent-Manager Michel Louwagie. Die Ablöse-Summe für David bewegt jedoch sich jenseits der 25 Millionen Euro. "Es ist wunderbar, dass wir mit David einen Top-Torschützen haben, aber wir wollen ihn vor allem halten. Jedenfalls lassen wir so einen Spieler nicht für 25 Millionen gehen", betonte Louwagie.