08. April 2021 / 11:48 Uhr

Jörg Plistermann nicht mehr Frauen-Coach bei Grün-Weiss Brieselang

Jörg Plistermann nicht mehr Frauen-Coach bei Grün-Weiss Brieselang

Mirko Jablonowski
Märkische Allgemeine Zeitung
Jörg Plistermann ist seit knapp 20 Jahren Trainer und war auch schon beim BSC Marzahn, FC Lübars, SC Borsigwalde und Concordia Wittenau tätig.
Jörg Plistermann stand vor seinem Engagement bei Grün-Weiss Brieselang beim FSV Forst Borgsdorf in der Verantwortung. © Verein/Archibild
Anzeige

Frauen-Landesliga: Der Spitzenreiter muss sich nach einem neuen Trainer umsehen.

Die Landesliga-Fußballerinnen des SV Grün-Weiss Brieselang werden in der kommenden Saison nicht mehr von Jörg Plistermann trainiert. Der 50-Jährige hatte die Mannschaft erst im vergangenen Sommer übernommen und legt sein Amt jetzt aus gesundheitlichen Gründen nieder. „Die Entscheidung kam für uns als Verein auch überraschend“, sagt Brieselangs Sportlicher Leiter Patrick Schlüter, der sich jetzt auf die Nachfolgersuche begibt. Unter Plistermann, der zuvor beim FSV Forst Borgsdorf in der Verantwortung stand, sammelten die Brieselanger Fußballerinnen bis zum Saisonabbruch zwölf Punkte in vier Spielen und standen damit verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.

Anzeige

Zudem steht das Team um die beiden Torjägerinnen Nicole Hansen und Franziska Kühn im Viertelfinale des AOK-Landespokals. Die Brieselanger Frauen müssten im Fall der Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Pokalwettbewerb in der Runde der besten Acht, in der mit Regionalligist FSV Babelsberg 74 nur ein höherklassiges Team steht, auswärts beim Kreisligisten SV Babelsberg 03 antreten. Ob und wann der Wettbewerb weitergeführt wird, muss der Fußball-Landesverband noch entscheiden.