07. April 2019 / 20:48 Uhr

Jörn Rehfeldt rettet dem MTV Rehren A/R den Punkt

Jörn Rehfeldt rettet dem MTV Rehren A/R den Punkt

Claus-Dieter Luchs
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
DSC_0900
Das Duell an der Spitze zwischen dem MTV Rehren A/R und dem TSV Hagenburg nimmt weiter an Fahrt auf. © uk/Archiv
Anzeige

In der Fußball-Kreisliga spitzt sich der Kampf um die Tabellenspitze zu: Der Tabellenführer MTV Rehren A/R hat durch ein Remis gegen den FC Hevesen zwei wichtige Punkte verpasst.

Anzeige
Anzeige

TuS Lüdersfeld – SC Auetal 3:3.

Ferhat Gür brachte den Gast in einer ausgeglichenen Begegnung im Anschluss an eine Ecke früh mit 1:0 in Führung (5.). Jens Fahlbusch glich per Flachschuss aus (11.). In der 27. Minute umspielte Ali Toure drei Auetaler Gegenspieler. Seinen Pass in den Strafraum verwandelte Ingo Poschlod zur Lüdersfelder 2:1-Führung (27.). In der 30. Minute nahm Philip Dunkley den Ball nach einer Ecke volley auf und hämmerte ihn zum 2:2-Pausenstand in die Maschen. Nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel brachte Toure den Gastgeber per Foulelfmeter erneut in Führung. Der TuS, der nach einer Ampelkarte für Toure (75.) in der Schlussphase nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte, musste in der Schlussminute durch Sebastian Wagner noch den Ausgleich hinnehmen.

SV Victoria Lauenau – TSV Algesdorf II 4:1.

Der SV übernahm in einer fairen Begegnung vom Anpfiff an die Initiative und hatte bereits in der vierten Minute bei einem Pfostenschuss von Hendrik Dargel Pech. In der neunten Minute zirkelte Mahsum Bayrak das Leder zum 1:0 in die Maschen. Marvin Paetz (17.) baute die Lauenauer Führung auf 2:0 aus. Nach einer Flanke in den Strafraum unterlief Lukas Bauermeister per Kopfball ein Eigentor (30.). Per Kopfball verkürzte Klaus-Marcus Günther auf 1:3 (54.). Nachdem sowohl Lukas Bräunig (69.) als aus Dargel (71.) zwei Großchancen nicht verwerten konnten, erzielte Sebastian Wittek per Kopf den Treffer zum 4:1.

TSV Krankenhagen – SV Obernkirchen 0:1.

Nach einer starken Obernkirchener Anfangsphase neutralisierten sich beide Teams zunehmend und erspielten sich kaum zwingende Tormöglichkeiten. In der 32. Minute unterlief Johannes Hänke beim Abwehrversuch ein Eigentor zum 0:1.

TuS Niedernwöhren – TuS Apelern 2:0.

Eine Halbzeit lang spielte der Gast frischer und druckvoller auf und tauchte immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. In der 23. Minute hielt der Niedernwöhrener Torwart Veit Ehlerding einen von Simon Thürnau geschossenen Foulelfmeter. Nach dem Seitenwechsel fand der Gastgeber immer besser in die Begegnung. Nach einem Foul an Lukas Stötzner verwandelte Bujar Ademi den fälligen Strafstoß zum 1:0 (61.). Nach einem Zuspiel von Lasse Ruthmann erzielte erneut Ademi den Treffer zum 2:0-Endstand (76.).

SV Engern – SV Victoria Sachsenhagen 4:1.

Mit einem Distanzschuss in den Winkel brachte Tim Hensel den Gast mit 1:0 in Führung (6.). Bereits im Gegenzug erzielte Denis Stapel nach einem Zuspiel von Oliver Watermann den Ausgleich. Der Gastgeber wurde zur spielbestimmenden Mannschaft und ging nach einer Ecke von Stapel durch Benedikt Eckel mit 2:1 in Führung (23.). Mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, der unter Torwart Marius Pietzonka durchrutschte (39.), führten die Engeraner zur Pause mit 3:1. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die Überlegenheit des Gastgebers weiter an. Pech hatte der Gast, als ein Schuss von Christopher Alder vom Innenpfosten ins Spielfeld zurücksprang (60.). Per Kopfball war Watermann zum 4:1 erfolgreich (64.).

TSV Steinbergen – TSV Exten 0:0.

In einem nur durchschnittlichen Spiel rieben sich beide Teams in Mittelfeldduellen auf, zwingende Torraumszenen bleiben Mangelware.

MTV Rehren A/R – FC Hevesen 3:3.

Recht stark begann der Gast die Begegnung beim Spitzenreiter und hatte den Führungstreffer mehrfach auf dem Fuß. Malte Grittner erzielte nach einer Ecke das 1:0 (8.). In der 34. Minute fing Marc-Johann Hartmann einen verunglückten Abschlag des Heveser Torwarts auf und schoss das Leder zum 2:0 in die Maschen. Nach dem Seitenwechsel konnte der Gast die Begegnung ausgeglichener gestalten. Im Anschluss an eine Ecke fiel Dennis Kleiber der Ball vor die Füße– 1:2 (51.). FCH-Torwart Alexander Kruse wehrte einen von Marlon Jahn geschossen Foulelfmeter ab (81.). Der lange Befreiungsschlag kam zu Kleiber, der das Leder zum 2:2 erzielte. Fabian Nerge brachte den FC Hevesen nach einer schönen Einzelaktion mit 3:2 in Führung (85.). In der vorletzten Spielminute erzielte Jörn Rehfeldt nach einer Flanke per Kopfball den Ausgleichstreffer für den MTV.

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt