08. Juni 2022 / 16:33 Uhr

Gesundheitliche Probleme bei Ex-FIFA-Boss: Vernehmung von Blatter und Platini auf Donnerstag verschoben

Gesundheitliche Probleme bei Ex-FIFA-Boss: Vernehmung von Blatter und Platini auf Donnerstag verschoben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der frühere FIFA-Präsident Joseph Blatter konnte am Mittwoch gesundheitsbedingt nicht vor Gericht aussagen.
Der frühere FIFA-Präsident Joseph Blatter konnte am Mittwoch gesundheitsbedingt nicht vor Gericht aussagen. © IMAGO / PA Images
Anzeige

Ursprünglich sollten Joseph Blatter und Michel Platini am Mittwoch im Prozess wegen des Vorwurfs des Betrugs und weiterer Delikte aussagen. Aufgrund von gesundheitlichen Beschwerden bei Blatter wurden die Vernehmungen jedoch verschoben.

Die Vernehmung von Joseph Blatter im Prozess wegen des Vorwurfs des Betrugs und weiterer Delikte gegen ihn und Michel Platini ist verschoben worden. Der 86 Jahre alte ehemalige FIFA-Präsident berichtete am Mittwochmittag vor dem Bundesstrafgericht im schweizerischen Bellinzona über gesundheitliche Probleme.

Anzeige

"Hohes Gericht, es geht mir nicht gut. Ich habe eine Beschwerde, die wieder zurückkommt, dann kann ich auch nicht richtig atmen. Ich sehe mich nicht in der Lage, zu antworten", sagte Blatter. Nach Angaben von Rechtsanwalt Lorenz Erni habe sein Mandant Brustschmerzen und Atemschwierigkeiten. Die Vernehmung von Blatter soll nun wie auch die Aussage des früheren UEFA-Präsidenten Michel Platini am Donnerstag stattfinden.

Den beiden Angeklagten wird vorgeworfen, dass sie den Weltverband über eine angeblich noch ausstehende Forderung Platinis getäuscht haben. Blatter soll laut Anklage unrechtmäßig die Zahlung der FIFA in Höhe zwei Millionen Franken (nach heutigem Stand rund 1,92 Millionen Euro) plus Sozialversicherungsbeiträge an Platini bestätigt haben.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.