19. Dezember 2019 / 09:40 Uhr

Nach Tor-Debüt in der Bundesliga: Das ist Bayern-Youngster Joshua Zirkzee

Nach Tor-Debüt in der Bundesliga: Das ist Bayern-Youngster Joshua Zirkzee

Constantin Paschertz
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Joshua Zirkzee bersorgte 104 Sekunden nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Bundesliga-Treffer die Wende für den FC Bayern gegen den SC Freiburg.
Joshua Zirkzee bersorgte 104 Sekunden nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Bundesliga-Treffer die Wende für den FC Bayern gegen den SC Freiburg. © imago images/Revierfoto/twitter/FC Bayern/Montage
Anzeige

Der erst 18-jährige Joshua Zirkzee sorgt beim FC Bayern für Wirbel. Nur 104 Sekunden nach seiner Einwechslung im Spiel gegen den SC Freiburg erzielte er sein erstes Bundesligator - und brachte den deutschen Rekordmeister auf die Siegerstraße. Der SPORTBUZZER stellt den neuen Shootingstar des FCB vor.

Anzeige

Am Mittwochabend bescherte ein gewisser Joshua Zirkzee dem FC Bayern die Last-Minute-Wende im Verfolger-Duell der Bundesliga zwischen dem SC Freiburg und dem Rekordmeister (3:1). In der 90. Minute hatte Trainer Hansi Flick den 18-jährigen Holländer für Superstar Philippe Coutinho eingewechselt und nur 104 Sekunden später erzielte er das 2:1 für sein Team. Ein Traumstart, den der Stürmer erstmal mit einem Selfie bejubelte. Serge Gnabrys Tor zum 3:1-Endstand wurde zur Nebensache.

Doch wer ist eigentlich Joshua Zirkzee?

Der FC Bayern holte Zirkzee 2017 von Feyenoord Rotterdam in seine U17-Mannschaft. 2018 folgte der Sprung in die U19 und schon im März 2019 der Kaderplatz bei der U23 in der 3. Liga. Vor seiner Zeit bei Feyenoord spielte er auch für Jugendmannschaften von ADO Den Haag in seiner niederländischen Heimat. Gebürtig kommt er aus Schiedam nahe Rotterdam und durchlief von der U15 bis zur U19 alle Jugend-Nationalteams des niederländischen Fußballbundes (KNVB).

Bayern-Coach Hansi Flick zum 3:1-Sieg beim SC Freiburg

Eigentlich spielt der Angreifer für Bayerns U23 in der 3. Liga, wurde aber vor drei Wochen von Flick ins Profi-Training befördert und saß wegen der Verletzungen eniger Profis auf der Bank und wurde eingewechselt. "Er ist ein Stürmer, macht es vor dem Tor gut. Seine Entwicklung finde ich bemerkenswert. Es war für uns wichtig, dass wir es auch sehen. Heute hat er das gut gemacht", charaktrisierte der Coach seinen Youngster. Zirkzees Einwechslung unmittelbar vor seinem goldenen Moment war von Trainer Hansi Flick durchaus durchdacht worden. "Ich habe gedacht, wenn noch eine Flanke reinkommt, dann kann er die reinmachen", erklärte der 54-Jährige nach dem Spiel.

Mehr vom SPORTBUZZER

Teamkollegen feiern Zirkzee

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Roque Santa Cruz, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner – und was sie jetzt machen. ©

Seinen ersten Bundesliga-Treffer feierte Zirkzee mit einem Selfie, das der FC Bayern dann mit den Worten "Was für ein Abend für Joshua #Zirkzee!" über die sozialen Netzwerke verbreitete. Auch seine Teamkollegen Jerome Boateng, David Alaba und Alphonso Davies bejubelten Zirkzee bei Instagram. Einen zu großen Hype um seinen neuen Stürmer wollte Trainer Flick nach dem Freiburg-Spiel auch gleich unterbinden. "Bleiben wir aber alle mal besser auf dem Boden. Es gibt noch viel zu tun für ihn", erklärte er.