04. Mai 2019 / 20:48 Uhr

Jubel beim HC Empor: Handballer sind Drittliga-Meister

Jubel beim HC Empor: Handballer sind Drittliga-Meister

Stefan Ehlers
Ostsee-Zeitung
Großer Jubel beim HC Empor über den Meistertitel in der 3. Liga.
Großer Jubel beim HC Empor über den Meistertitel in der 3. Liga. © Stefan Ehlers
Anzeige

Rostocker feiern gegen Hannover-Burgwedel einen 32:25-Sieg und haben zwei Endspiele um den Aufstieg in die zweite Liga.

Anzeige

​Die Meisterschaft geholt, die Aufstiegschance gewahrt: Die Handballer des HC Empor Rostock haben mit einem 32:25 (16:13)-Heimerfolg über Handball Hannover-Burgwedel den Staffelsieg perfekt gemacht. Nun wollen sie ihre überragende Saison mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga krönen.

Anzeige

Das Team wurde nach dem Schlusspfiff von Peter Rauch, dem Präsidenten des Handball-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern, mit Medaillen, einer Urkunde und einem DHB-Wimpel geehrt. Für die Fans gab es Freibier.

Mehr zum HC Empor Rostock

Das Team von Trainer Till Wiechers hatte zunächst große Mühe mit den Hannoveranern. Janos Steidtmann sorgte in der 20. Minute für die erste Führung der Hausherren, die sich unmittelbar nach dem Seitenwechsel auf 17:13 absetzen konnten. Die Gäste verkürzten auf 15:17, ehe Philipp Asmussen und Michael Höwt (2) auf 20:15 (40.) erhöhten. Dieses Polster gaben die Rostocker, die auf den verletzten Nick Witte verzichten mussten, nicht mehr aus der Hand.



Die Meisterschaft geholt, die Aufstiegschance gewahrt: Die Handballer des HC Empor Rostock haben mit einem (16:13)-Heimerfolg über Handball Hannover-Burgwedel den Staffelsieg perfekt gemacht. Nun wollen sie ihre überragende Saison mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga krönen.

HC Empor - Impressionen von der Meisterfeier III Zur Galerie
HC Empor - Impressionen von der Meisterfeier III ©

Nun trifft der HCE in der Relegation auf den Sieger der West-Staffel, die HSG Krefeld. Empor muss am 11. Mai zunächst auswärts antreten. Das Rückspiel wird am 19. Mai um 16.30 Uhr in der Stadthalle ausgetragen. Der Sieger aus beiden Duellen steigt auf.

„Es ist ein Traum, das womöglich letzte Spiel dieser Supersaison vor einer solchen Kulisse in der Stadthalle auszutragen“, sagte Empor-Spieler Leon Witte, der sich gern an das restlos ausverkaufte Derby gegen die Stiere Schwerin an gleicher Stelle erinnert.

Für das entscheidende Aufstiegsspiel am 19. Mai in der Stadthalle sind ab sofort Tickets erhältlich – im Online-Shop auf www.hcempor.de, in der Stadthalle, im Pressezentrum am Neuen Markt und im Rostock-Shop (Ostseepark) sowie in der Empor-Geschäftsstelle im Schwarzen Weg 2.